Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen des Vorsitzenden und der Verwaltung  

des Immobilienausschusses
TOP: Ö 4
Gremium: Immobilienausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 26.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 16:55 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
 
Beschluss
Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Standortkonzept städt. Dienststellen (267 KB)      


Frau Fürtges und Herr Krüger informieren den Immobilienausschuss über folgende Angelegenheiten:

 

Kulturzentrum Herne

 

Die Fenstersanierungsarbeiten werden in den nächsten Tagen abgeschlossen. Im 2. OG des VHS-Bereiches müssen noch Brandschutzmaßnahmen umgesetzt werden.

Die Lüftungsanlage im Gastronomiebereich des Kulturzentrums wurde während der Schließungszeit (Juli/August 2018) erneuert.

 

Hochschule für die öffentliche Verwaltung (ehem. Görresschule)

 

Die Umnutzung der ehem. Görresschule zur Hochschule für die öffentliche Verwaltung ist pünktlich erfolgt und das Gebäude wurde am 31.08.2018 an die Fachhochschule übergeben. Die Bauzeit betrug insgesamt 6 Monate und es wurde ein Bauvolumen von ca. 2 Mio. Euro verbaut.

 

Sanierungsarbeiten Grundschule Kunterbunt, Neustraße

 

Durch die Zusammenlegung von Grundschulen zum Standort Neustraße musste das vorhandene Schulgebäude saniert werden. Für diese umfangreichen Umbauarbeiten wurden ca. 1,9 Mio. Euro verbaut. Die Maßnahme wird nach der Durchführung von Restarbeiten an der Lüftung der Sporthalle und dem Austausch der Eingangstüren abgeschlossen.

 

TGA-Maßnahmen

 

Für die Sporthallensanierung besteht eine Gesprächsrunde zwischen Verwaltung und Politik, die turnusmäßig tagt. Anlass sind die gesetzlich vorgeschriebenen Trinkwassersanierungen in der Herner Sporthallen, die 2018 durchgeführt und 2019 fortgesetzt werden müssen

 

Aufstellung von Schulcontainern

 

Die Mietcontainer (Standorte GS Michaelstraße und HS Hans-Tilkowski) konnten zum Schulbeginn 2018/2019 genutzt werden.

Aufgrund eines Produktionsengpasses konnten die Kaufcontainer (Standorte Gesamtschulen Wanne-Eickel und Erich-Fried) erst Mitte September 2018 geliefert werden. Die Nutzung wird bis Mitte Oktober hergestellt (Zuwegung, Elektroanschlussarbeiten).

 

Bundesförderprogramm „Sanierung von Sport-, Kultur- und Jugendeinrichtungen“

 

Die Stadt Herne hat sich mit zwei Maßnahmen (Flottmannhallen 2 Mio. Euro und Sporthalle „Im Sportpark“ 4,4 Mio. Euro) beworben. Die Anträge wurden fristgerecht eingereicht. Das Gesamtförderpaket beträgt bundesweit 100 Mio. Euro.

 

Frau Schween informiert den Immobilienausschuss über folgende Angelegenheiten:

 

Sachstand „Standortkonzept städt. Dienststellen“

 

Die von Frau Schween zusammengestellten Informationen sind als Anlage 1 dieser Niederschrift beigefügt.

 

Verbraucherzentrale

 

Es wurde eine Bedarfsermittlung als Grundlage für die Kostenberechnung vorgenommen, die jedoch keine zufriedenstellende wirtschaftliche Lösung darstellt. Zurzeit wird eine Umsetzungsoption erarbeitet.

 

 

Herr Baumgart informiert den Immobilienausschuss über folgende Angelegenheit:

 

Cranger Weihnachtszauber

 

Der FB Öffentliche Ordnung und Sport bittet darum, die folgende Mitteilung im Immobilienausschuss am 26.09.2018 verlesen zu lassen:

 

"Der Immobilienausschuss hat im März 2018 den Pachtvertrag mit Herrn Küchenmeister zur Durchführung der Veranstaltung "Cranger Weihnachtszauber" beschlossen.

Darin war vorgesehen, Herrn Küchenmeister einen 14-tägigen Zeitraum zum Aufbau der Veranstaltung einzuräumen. Danach würde der Aufbau am 08.11.2018 beginnen.

Am 25.09.2018 hat Herr Küchenmeister der Verwaltung mitgeteilt, dass aus verschiedenen Gründen dieser Zeitraum als zu knapp angesehen wird und ein früherer Beginn des Aufbaus aus seiner Sicht unumgänglich ist.

Insbesondere erklärt er, dass aufgrund von zusätzlichen Maßnahmen des Lärmschutzes zu Gunsten der Anwohner sich andere Arbeiten aus logistischen Gründen nach vorne verschieben. 

Er beabsichtigt daher, den Weihnachtsbaumausschank bereits am 25. und 26. Oktober und weitere Geschäfte am 02.11., 05.11., 06.11. und am 07.11. aufzubauen. Er versichert, dass alle Maßnahmen an Wochentagen von Montags bis Freitags und in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr erfolgen und auf eine möglichst geringe Belastung der Anwohner geachtet wird.

 

Der FB Öffentliche Ordnung und Sport beabsichtigt, mit Herrn Küchenmeister unter diesen Rahmenbedingungen eine Vereinbarung zur Nutzung des Platzes zu treffen. Eine formale Beteiligung des Immobilienausschusses ist aufgrund der geringen Nutzungszeit von 6 Tagen nicht erforderlich. Nach dem abgeschlossenen Pachtvertrag sind Zeiten des Auf- und Abbaus nicht kostenpflichtig.

 

Die Regelung soll zunächst nur für dieses Jahr gelten. Bezüglich der Folgejahre sollen die Erfahrungen in diesem Jahr abgewartet werden."

 

 

Herr Stadtdirektor Dr. Klee informiert den Immobilienausschuss über folgende Angelegenheit:

 

Fördermaßnahmen/Einsatz von Werksstudenten/-innen

 

Es ist festzustellen, dass das Aufgabenspektrum in der Verwaltung wächst (z. B. durch das Erschließen von neuen Fördertöpfen), aber gleichzeitig die Belegschaft schrumpft (insbesondere durch die Umsetzung von HSP-Maßnahmen).

An dieser Stelle sollen Werksstudenten/-innen (Kaufleute, Ingenieure etc.) zum Einsatz kommen, die unterstützend in diesen Bereichen tätig werden. Hierbei sind auch Projekte als Bachelorarbeiten denkbar. In der Vergangenheit hat die Stadt Herne mit dem Einsatz von insgesamt 3 Werksstudenten gute Erfahrungen gesammelt.

Darüber hinaus ist es denkbar, dass durch die Abarbeitung von kleineren Aufträgen eine spätere berufliche Bindung an die Stadtverwaltung Herne erfolgen kann. Auf der Verwaltungsagenda steht ebenfalls das Angebot von dualen Studiengängen.