Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Gehwege Eickeler Park  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 9
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 04.10.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 18:42 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2018/0641 Anfrage: Gehwege Eickeler Park
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Wiesinger, Willibald
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Hartmann, Nils
 
Beschluss


Aufgrund geltenden Rechts entscheiden die Bezirksvertretungen über die Ausgestaltung der Grün- und Parkanlagen sowie über die Durchführung von Maßnahmen zum Um- und Ausbau von Straßen, Wegen und Plätzen. Hierzu hatte es in der Sitzung der Bezirksvertretung Eickel am 09.02.2017 bereits eine Anfrage gegeben (Vorlage 2017/0065).

 

Inzwischen ist eine weitere Strecke des Weges mit Betonsteinpflaster versehen worden, und zwar der Weg, der vom Eingang an der Reichstraße zu den Goldfischteichen führt. Die Bezirksvertretung ist bei dieser Maßnahme nicht beteiligt worden.

 

Es handelt sich nicht gerade um ein kleines Stück Weg. Es besteht hier auch kein Gefälle, so dass eine Unterspülung bei Starkregen nicht zu befürchten ist. Ob eine wassergebundene Decke oder Betonpflaster die bessere Lösung ist, soll hier nicht erörtert werden. Es erhebt sich allerdings die Frage, ob durch das abschnittsweise Vorgehen und damit jeweils Unterschreiten der Grenze 15.000,-€ die Beteiligung der Bezirksvertretung unterlaufen werden soll.

 

Hierzu bitte ich um Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Gibt es ein Konzept der Verwaltung, noch weitere Flächen im Eickeler Park mit Betonpflaster zu versehen? Wenn ja, welche und in welcher Größenordnung?

 

  1. Ist gegebenenfalls mit einer Vorlage für die Bezirksvertretung zu rechnen?

 

  1. Wie groß ist die Fläche des o.g. gepflasterten Weges und wie hoch waren die Kosten für diese Maßnahme?

 

  1. Wären die Kosten bei einer Bündelung und Komplettvergabe der kleineren Einzelmaßnahmen in einem Paket günstiger?

 

 

Herr Sengupta beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu Frage 1:

Es gibt zur Zeit kein Konzept weitere Flächen im Eickeler Park mit Betonpflaster zu versehen. Anfallende Arbeiten werden nach Notwendigkeit und Bedarf ausgeführt.

 

Zu Frage 2:

Nein, es ist mit keiner Vorlage für die Bezirksvertretung zu rechnen.

Zu Frage 3:

Die Arbeiten wurden im Rahmen einer Lehrlingsbaustelle mit den eigenen Auszubildenden ausgeführt.

 

Die Fläche des o.g. gepflasterten Weges beträgt ca. 95 m2. Die Materialkosten (Pflaster und Abschlußbahn) betragen 1.232,94 €.

 

Zu Frage 4:

Hierzu ist keine Angabe möglich.