Ratsinformationssystem

Auszug - Mündlicher Sachstandsbericht zur Ansiedlung eines großflächigen Verbrauchermarktes mit Vollsortiment in Wanne - Darstellung der geprüften Standortalternativen  

des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung
TOP: Ö 1
Gremium: Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 07.12.2005 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 16:30 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2005/0936 Mündlicher Sachstandsbericht zur Ansiedlung eines großflächigen Verbrauchermarktes mit Vollsortiment in Wanne - Darstellung der geprüften Standortalternativen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Herr Terhoeven
Federführend:Büro Dezernat V Bearbeiter/-in: Bensel, Heike
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung nimmt den von Herrn Stadtrat Terhoeven anhand einer Power-Point-Präsentation vo

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung nimmt den von Herrn Stadtrat Terhoeven anhand einer Power-Point-Präsentation vorgetragenen Bericht über den derzeitigen Sachstand bezüglich der drei Standortalternativen

  • Glückaufplatz
  • Buschmannshof und
  • Postpark

 zur Kenntnis.

 

 

Der Vorsitzende Herr Schwanengel gibt von 15:35 Uhr bis 16:20 Uhr gem. § 14 der Geschäftsordnung den Vorsitz an die stellvertretende Vorsitzende Frau Lukas ab, um über die Versammlungsleitung hinaus zur Sache sprechen zu können.

 

 

Herr Schwanengel von der SPD-Fraktion bittet die Verwaltung in der Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung am 17. Januar 2006 den Beschlussvorschlag für einen konkreten Standort vorzulegen.

 

Frau Wagner – SPD-Fraktion – möchte bei der „Alternative Postpark“ von der Verwaltung dann eine detaillierte Aufstellung, die enthält

-          welcher Grünbestand vernichtet wird,

-          Wertigkeit der Pflanzen

-          und wo welche Ausgleichspflanzung erfolgen soll.

 

Anmerkung der Schriftführung:

Die Fraktionen erhalten im Anschluss an die Sitzung einen farbigen Abdruck der gezeigten Folien zur Kenntnisnahme.

Die Mitglieder des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung erhalten den Abdruck per Post (Postausgang 13.12.2005).

 

 

 

Zur Kenntnis genommen

Zur Kenntnis genommen