Ratsinformationssystem

Auszug - Stellungnahme der Verwaltung zum Planfeststellungsverfahren zur Erhöhung und Erweiterung der Zentraldeponie Emscherbruch (ZDE)  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 1
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 06.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 16:42 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2019/0183 Stellungnahme der Verwaltung zum Planfeststellungsverfahren zur Erhöhung und Erweiterung der Zentraldeponie Emscherbruch (ZDE)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Herr Krieter, 2886
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Böhnke, Bianca
 
Beschluss


Die Bezirksvertretung Wanne nimmt die Stellungnahme der Verwaltung zur Kenntnis.

 

Bei der Beratung dieses Tagesordnungspunktes wird auch der in der Tagesordnung für den Ausschuss für Umweltschutz aufgeführte Antrag „Geplante Erweiterung und Erhöhung um Schüttbereiche für Abfälle der Deponieklassen I, II und III auf der Zentraldeponie Emscherbruch“ mitberaten.

 

Dazu stellt Herr Stadtverordneter Gentilini folgenden Änderungsantrag, der vom Ausschuss für Umweltschutz einstimmig beschlossen wird:

 

Der Umweltausschuss spricht sich gegen die geplante Erweiterung und Erhöhung der Schüttbereiche für Abfälle der Deponieklassen I, II und III auf der Zentraldeponie Emscherbruch aus.

 

Wir fordern die Erarbeitung eines Ausstiegsszenarios, das 10 Jahre nicht  überschreiten  darf, also eine zeitnahe Umsetzung nach Erreichen der derzeit planfestgestellten Schüttvolumina.

 

Die Bezirksvertretung Wanne schließt sich diesem Beschluss einstimmig an.