Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Freie Baumscheiben im Bezirk Wanne  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 13
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 26.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:32 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
2019/0247 Anfrage: Freie Baumscheiben im Bezirk Wanne
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Droste, Frank
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Grewe, Tanja
 
Beschluss


Sachverhalt:
 

Im Stadtbezirk Wanne hat es in den letzten Wochen erhebliche Rodungsarbeiten gegeben. Nach Aussage von Stadtgrün können Ausgleichpflanzungen nicht im vollem Umfang wieder im Stadtbezirk Wanne erfolgen. Es wurde aber festgestellt, dass wir in erheblichem Maße freie Baumscheiben im Stadtbezirk Wanne vorfinden, die wieder nachgepflanzt werden könnten (Beispielliste siehe Anhang).

 

Die CDU-Fraktion bittet Sie in diesem Zusammenhang, in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Wanne am 26.03.2019, nachstehende Frage von der Verwaltung beantworten zu lassen:

 

  1. Erfolgt eine regelmäßige Bestandsaufnahme der freien Baumscheiben im Stadtbezirk Wanne?
  2. Können die freien Baumscheiben zeitnah nachbestückt werden?

 

 

Herr Sengupta beantwortet die fragenw wie folgt:

 

  1. Die leeren Baumstandorte werden im Turnus  geprüft, ob eine Nachpflanzung möglich und sinnvoll ist.
  2. Folgende freie Baumscheiben sind inzwischen bepflanzt worden:

-          Am Freibad

-          Ludwigstraße

-          Lortzingstraße

-          Beethovenstraße

-          Heinestraße

-          Overhofstraße

 

Folgende Baumscheiben können grundsätzlich innerhalb der nächsten Phase der Vegetationsruhe (November 2019 – März 2020) bepflanzt werden:

 

-          Florastraße

-          Hauptstraße

-          Hermannstraße/Hauptstraße

-          Bickernstraße

-          Talstraße

 

Die Bepflanzung der freien Baumscheiben im Scharpwinkelring und in der Franzstraße wird  zunächst zurückgestellt.

Im Bereich der Baumscheiben des Scharpwinkelring sind Kanalbauarbeiten (Maßnahme der SEH) geplant.

Eine Nachpflanzung in der Franzstraße erscheint aktuell deshalb nicht sinnvoll, da die Franzstraße Bestandteil des Altbaumkonzepts ist.

Der Baumbestand hier wird auf einen kompletten Austausch hin bewertet.

Für die sodann ggf. erforderliche Neubepflanzung des Straßenkörpers  sind bereits nachgepflanzte Ersatzbäume kontraproduktiv, da sich einerseits Änderungen ergeben können und andererseits die nachgepflanzten Bäume dann wieder uneinheitlich sind.

 

Grundsätzlich wird im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel nachgepflanzt, nachdem die Prüfung auf Eignung des Baumstandorts vorangegangen ist.