Ratsinformationssystem

Auszug - Vorstellung eines inklusiven Bildungsangebotes der VHS  

des Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen
TOP: Ö 4
Gremium: Beirat für die Belange v. Menschen mit Behinderungen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 16.05.2019 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 18:17 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Schlüter von der VHS und Frau Blome vom Wittekindshof berichten über eine gemeinsame Kooperation bestehend seit Oktober 2018 mit dem Ziel, ein Bildungsangebot für Menschen mit Behinderungen zu schaffen. Inhaltlich sollen Angebote zur Erreichung einer Grundbildung, eine Wohnschule sowie eine Alphabetisierung vermittelt werden, um Defizite in diesen Lebensbereichen auszugleichen. Es wurde ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das Übungen wie Lesen, Schreiben, Umgang mit dem PC sowie den Umgang mit Geld etc. beinhaltet.

r das Bildungsangebot können Arbeitnehmer z.B. von der wewole einen Bildungsurlaub über 5 Tage beantragen. 

Das Bildungsangebot findet in der Zeit vom 24.-28. Juni 2019 in der VHS statt und ist nachlesbar im VHS-Programm (Kursseite 1410) der Stadt Herne und im KIZ-Programm des Wittekindshofes. Das Inklusionsbüro hat sich mit einer Fördersumme in Höhe von 500,- an dem inklusiven Bildungsangebot beteiligt.

Im Anschluss daran beantworten Frau Schlüter und Frau Blome Fragen der Mitglieder.

 

Herr Dr. Balster empfiehlt, damit künftig wertvolle Informationen wie zum inklusiven Bildungsangebot breit multipliziert werden, stets frühzeitig die Mitglieder des Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen in den Informationsprozess zur Weiterleitung an ihre Organisationen/Gremien einzubeziehen.