Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Gehwege Düngelstraße  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte
TOP: Ö 11
Gremium: Bezirksvertretung Herne-Mitte Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 09.05.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:45 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2019/0358 Anfrage: Gehwege Düngelstraße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Stroh, Roswitha
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Bearbeiter/-in: Hartmann, Nils   
 
Beschluss


Im Februar wurden auf Veranlassung der Stadt Herne 21 Eschen auf der Düngelstraße entfernt, da diese von einem Pilz befallen waren. Die Eschen sollen durch Pflanzung einer anderen, für den Straßenraum geeigneteren Baumart ersetzt werden.

 

Die SPD-Fraktion hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach dargelegt, dass die Gehwege auf der Düngelstraße aufgrund der vorhandenen Straßenbäume stark eingeengt und das Pflaster angehoben ist. Für Fußgänger mit Kinderwagen, Rollatoren und insbesondere für Rollstuhlfahrer, ist eine Nutzung des Gehweges hierdurch stark eingeschränkt. Ein Austausch der Bäume hat zwischenzeitlich noch nicht stattgefunden, die Gehwege sind weiterhin nur eingeschränkt nutzbar.

 

In diesem Zusammenhang bittet die SPD-Fraktion um Beantwortung der folgenden Fragen:

 

1. Ist der Verwaltung die Situation bekannt?

 

2. Wann ist mit einer Entfernung der Baumstumpfe zu rechnen und wann werden in diesem Zusammenhang die angekündigten Ersatzpflanzungen durchgeführt?

 

3. Wann ist mit einer Sanierung des Gehweges, sodass dieser auch von Mobilitätseingeschränkten Menschen genutzt werden kann, zu rechnen?

 

 

Herr Gromberg beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu Fragen 1 und 2:

Der Verwaltung ist die Situation bekannt. Im Sommer 2018 mussten 22 Eschen zur Gefahrenabwehr aufgrund des Eschentriebsterbens kurzfristig entfernt werden.

 

Die Verwaltung beabsichtigt im Jahr 2020 den Baumbestand der Düngelstraße zwischen Altenhöfener Straße und Wiescherstraße vollständig zu entfernen und mit neuen Bäumen wieder aufzubauen. Hierfür wird die Verwaltung entsprechende Haushaltsmittel für das Jahr 2020 anmelden.

 

Zu Frage 3:

Die Gehwege an der Düngelstraße sind verkehrssicher. Der städtische Bauhof wird dies durch verstärkte Präsens weiterhin sicherstellen.