Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Ehemalige Fahrradwege auf der Bochumer Straße zwischen Westring und Altenhöfener Straße  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte
TOP: Ö 16
Gremium: Bezirksvertretung Herne-Mitte Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 12.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 19:10 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2019/0685 Anfrage: Ehemalige Fahrradwege auf der Bochumer Straße zwischen Westring und Altenhöfener Straße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Neumann, Frank
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Kurpanik, Armin
 
Beschluss


  1. Ist der Verwaltung der Umstand bekannt?
  2. Welche Maßnahmen will die Verwaltung ergreifen, um die Missstände zu beheben?
  3. Sind eine Auffüllung der gefrästen Fahrbahndecke und eine umfangreiche Ausschilderung des Bereiches als Gehweg geplant?
  4. Zieht die Verwaltung die Möglichkeit einer erhöhten Kontrolle der Radfahrer auf den Gehwegen durch den kommunalen Ordnungsdienst in Erwägung?

 

 

Herr Becker beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu Frage 1:

Der Verwaltung sind die durchgeführten Maßnahmen bekannt.

 

Zu Frage 2:

Aus Sicht der Verwaltung sind keine Missstände erkennbar. Die Fräskanten sind nur wenige Millimeter tief und durch das Überfahren von Kraftfahrzeugen bereits vollkommen abgerundet. Gefahrenpotential besteht in keiner Weise.

Zur veränderten Nutzung der Nebenanlagen (Rückbau der Radverkehrsanlage) wurde zur Verdeutlichung an der Kreuzung Hölkeskampring und Otto-Hue-Straße das Verkehrszeichen 239 „Gehweg“ angeordnet und aufgestellt.

 

Zu Frage 3:

Nein

 

Zu Frage 4:

Im Rahmen des normalen Kontrolldienstes wird der Bereich überwacht. Für eine Intensivierung der Kontrollen sieht die Verwaltung derzeit keinen Handlungsbedarf.