Ratsinformationssystem

Auszug - Radverkehrsführung Altenhöfener Straße - Anfrage von Herrn Ingo Heidinger vom 06.09.2019 -  

des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung
TOP: Ö 15.1
Gremium: Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 19.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:10 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2019/0746 Radverkehrsführung Altenhöfener Straße
- Anfrage von Herrn Ingo Heidinger vom 06.09.2019 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:Ingo Heidinger, Fraktion Piraten-AL
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Decker, Helene
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


 

Der Anfragensteller, Herr Heidinger von der Piraten/AL-Fraktion, erklärte sich vor Beginn der Sitzung damit einverstanden, dass die Beantwortung zur Niederschrift erfolgt.

 

 

Der Fachbereich 53 / Tiefbau und Verkehr beantwortet die Anfrage wie folgt:

 

Frage 1:  Sind der Herner Verwaltung diese Mängel bekannt?

Antwort 1:  Die Radverkehrsführung im Bereich der Altenhöfener Straße ist der Verwaltung bekannt.

 

 

Frage 2:  Sind Unfälle mit RadfahrerInnen in dem gezeigten Bereich bekannt? Wenn ja, was ergab die Unfallanalyse dazu?

Antwort 2:   In dem dargestellten Bereich sind keine Unfälle bekannt.

 

 

Frage 3:  Welche Lösungen schlägt die Verwaltung zur Beseitigung dieser Probleme vor? Also beispielsweise die Entfernung der zwei Parkstände, eine Trennung von Rad- und Fußverkehr wenigstens durch eine Markierung und eine Markierung, die den Radverkehr vor der Kreuzung mit der Bergstraße deutlich auf „seinen“ Weg lenkt?

Antwort 3:  Das Entfernen der in Rede stehenden Parkstände ist grundsätzlich möglich, wird seitens der Verwaltung intern abgestimmt und umgesetzt.

Die Führung des Radverkehrs ab dem Hölkeskampring auf dem gemeinsamen Rad-/Gehweg ist Bestandteil der aktuellen Überprüfung der Radwegebenutzungspflicht. Das Ergebnis wird mit einem Lösungsvorschlag in der Projektgruppe diskutiert, dort in der Maßnahmendefinition abgestimmt und anschließend umgesetzt.

 

 

Frage 4:  Wer ist für die Unkrautbeseitigung bei den Parkständen ab der Hausnummer 70 verantwortlich? Und warum passiert da mehrere Jahre nichts?

Antwort 4:  Entsorgung Herne ist grundsätzlich in solchen Fällen für die Unkrautbeseitigung zuständig. Die Verwaltung wird eine entsprechende Info an die zuständige Stelle mit der Bitte weiter geben, den Grünbewuchs zeitnah zu entfernen.