Ratsinformationssystem

Auszug - Öko-Bilanz von abgeholzten Bäumen - Anfrage von Herrn Michael Eilebrecht vom 21.08.2019 -  

des Ausschusses für Umweltschutz
TOP: Ö 24.2
Gremium: Ausschuss für Umweltschutz Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 25.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 19:04 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
2019/0657 Öko-Bilanz von abgeholzten Bäumen
- Anfrage von Herrn Michael Eilebrecht vom 21.08.2019 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:Michael Eilebrecht, Fraktion PIRATEN-AL
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Decker, Helene
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


 

Herr Sengupta vom Fachbereich 55 / Stadtgrün gibt folgende Anfragenbeantwortung zur Niederschrift:

 

 

Frage 1:  Wie viele Bäume in Herne wurden in den Jahren 2016-2018 zur Abholzung      

genehmigt?

 

Antwort 1:   Es muss nach Standorten unterschieden werden; einerseits wurden Bäume auf städtischen Grundstücken, andererseits Bäume auf Privatgrundstücken, die der Baumschutzsatzung der Stadt Herne unterliegen, genehmigt bzw. entfernt.

 

Baumbestand im gesamten Stadtgebiet:

 

Baumfällungen

Anzahl

städtisch

Anzahl

privat

2016

973

381

2017

627

575

2018 incl.

Orkantief Friederike

1.127

151

480

 

 

Frage 2:  Wie viele Ersatzpflanzungen wurden dafür vorgenommen?

 

Antwort 2:   Baumbestand im gesamten Stadtgebiet:

 

Neupflanzungen

Anzahl

städtisch

Anzahl

privat

2016

248

191

2017

233

368

2018

236

403

 

 

Frage 3:  In welchem Zeitraum wird die ursprüngliche Öko-Bilanz erreicht?  

 

Antwort 3:   Wie aus den Tabellen zu entnehmen ist, werden in der Regel weniger Bäume nachgepflanzt als gefällt. Nicht an allen Standorten können Bäume nachgepflanzt werden. Bäume z.B. in Park- und Grünanlagen aber auch in Abpflanzungen von öffentlichen Gebäuden wie Schulen und Kindergärten stehen oftmals so dicht, dass eine Nachpflanzung nicht sinnvoll und praktikabel ist. Straßenbaumstandorte können auch nicht immer am gleichen Ort wieder bepflanzt werden, da Leitungen, Kanäle, Einfahrten etc. berücksichtigt werden müssen.

 

 

Aussagen zur Ökobilanz können nicht gemacht werden, da keine Berechnungsgrundlagen erhoben werden, wie z.B. Blattmasse oder Kronenvolumen eines Baumes.