Ratsinformationssystem

Auszug - Verschiedenes  

des Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen
TOP: Ö 9
Gremium: Beirat für die Belange v. Menschen mit Behinderungen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 28.11.2019 Status: öffentlich
Zeit: 16:05 - 17:28 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsort siehe Einladung!
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 191128 Balster Info BvMmB-Sport 4 - 19 (34 KB) PDF-Dokument (112 KB)    

Die Problematik der nicht vorhandenen Behindertenparkplätze auf dem Parkdeck des City-Centers wird von mehreren Mitgliedern thematisiert.

Der jetzige Pächter hat keine Möglichkeit der Einrichtung eines Behindertenparkplatzes, da er nicht Eigentümer ist. Die Geschäftsführung wird sich mit dem Eigentümer in Verbindung setzen und eine diesbezügliche Anfrage stellen.

 

Frau O`Mahoney von der wewolle Stiftung stellt sich und ihre Aufgaben, die sie im wewole Forum ausübt vor.

Sie wird zukünftig als Nachfolgerin von Frau Rumpf als Vertreterin der wewole Stiftung an den Sitzungen des Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen teilnehmen.

Sie weist auf die neuen Öffnungszeiten des wewole Forums hin. Frau Martins ergänzt in diesem Zusammenhang, dass die Räumlichkeiten des wewole Forums kostenfrei von den Selbsthilfegruppengenutzt werden können.

 

Frau Fischer-Friedhoff berichtet über eine Beschwerde einer Bürgerin, der die Beförderung und Mitnahme ihres Rollstuhles durch einen Beförderungsdienst verweigert wurde. Die Beschwerde wurde an die Feuerwehr zwecks Sachverhaltsklärung weitergeleitet. Die eingesetzten Beförderungsdienste wurden verpflichtet künftig den Transport mit Rollstühlen zu garantieren.

 

Frau Schulte teilt die Kontaktdaten der Sachbearbeiterinnen des Fachbereich Soziales mit, die für die Umsetzung der 3. Stufe des BTHG zuständig sind:

Frau Kosfeld-Plath             02323-16-3125

Frau Wischniewski             02323-16-3140

 

Frau Fischer-Friedhoff weist auf ausgelegte Notfall-Broschüren hin, die in Leichter Sprache vom Pressebüro herausgegeben wurden.

Die vom DRK erstellten Notfallkarten werden in der nächsten Sitzung ausgelegt.

 

Frau Fischer-Friedhoff weist auf einen Veranstaltungstermin am 16.01.2020 hin. An diesem Tag erfolgt ein zweiter Spaziergang im Sportpark Eickel unter dem Motto Wanne-Süd leuchtet auf. Nach dem ersten Spaziergang im Februar 2019 wurden von den Teilnehmenden viele Wünsche und Anregungen geäert, die auch bereits umgesetzt wurden. So hat sich beispielsweise eine „Inklusive ZWAR (zwischen Arbeit und Ruhestand) - Gruppe“ gebildet, die sich regelmäßig trifft und gemeinsame Unternehmungen durchführt.

Herr Dr. Balster weist auf die Info 4/19Belange von Menschen mit Behinderungen der Stadt Herne Sportangelegenheiten“ hin, die dem Protokoll beigefügt ist.

 

Frau Szelag berichtet über einen Gremienbeschluss, der sich  auf die Nachrüstung und Nachbesserung von Behindertentoiletten auf dem Sportplatz Schäferstraße bezieht. Die Behindertentoilette auf dem Sportplatz Wanne-Süd wird ebenfalls nachgerüstet.

 

Der Geschäftsbericht des Fachbereichs Soziales liegt vor und kann bei Interesse eingesehen werden. Frau Fischer-Friedhoff weist darauf hin, dass es in rze auch einen Geschäftsbericht des Inklusionsbüros geben wird.

 

 

Frau Szelag bedankt sich für die Mitarbeit aller Mitglieder des Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen und wünscht schöne Festtage.

 

 

Da es keine weiteren Wortmeldungen gibt, beendet die Vorsitzende die Sitzung um 17:28 Uhr.