Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Beleuchtungsanlagen im Stadtbezirk Wanne  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 11
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 19.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:11 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
2019/0912 Anfrage: Beleuchtungsanlagen im Stadtbezirk Wanne
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Purwin, Uwe
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Beteiligt:FB 45 - Sport
Bearbeiter/-in: Frommenkord, Denise  FB 55 - Stadtgrün
 
Beschluss


Im Stadtbezirk Wanne befinden sich zahlreiche defekte Beleuchtungsanlagen, teilweise sind keine Leuchtmittel vorhanden. Bei einem Rundgang mit Bürgerinnen und Bürgern konnten insbesondere im Bereich rund um die Gesamtschule Wanne in den Abendstunden viele dunkele Bereiche (z.B. an der Turnhalle) festgestellt werden.

 

Auch die Wegeverbindung zwischen der Stöckstraße und der Wilhelmstraße (Grüner Ring) ist insgesamt schlecht ausgeleuchtet, zusätzlich sind einige Lampen defekt. Gleiches gilt für den Parkplatz am Sportplatz Sportfreunde Wanne e.V.. Der dunkle Parkplatz wird laut Augenzeugen in den Abendstunden als Umschlagplatz benutzt (Kofferraumgeschäfte).

Die SPD-Fraktion hatte den schlechten Zustand der Beleuchtungsanlagen in diesem Bereich bereits in der Sitzung der Bezirksvertretung vom 12. Februar 2019 angeprangert. Hierzu hatte die Verwaltung folgendes erklärt:

„Ein Teil der defekten Laternen am Grünen Ring wurde bereits im Rahmen von Instandsetzungsarbeiten repariert, eine weitere Laterne wird in dieser Woche noch repariert. Um die Reparatur der beiden Leuchten auf dem Parkplatz kümmert sich zeitnah der Fachbereich Stadtgrün in Abstimmung mit dem Fachbereich Sport.

Die Möglichkeit von zusätzlichen Laternen wird in den vorgenannten Abstimmungen geprüft.“

Augenscheinlich erfolgte in der Zwischenzeit keine zufriedenstellende Beseitigung dieses Missstandes. Die schlechte Beleuchtungssituation führt insbesondere in den Wintermonaten dazu, dass Angsträume entstehen. Vor diesem Hintergrund bittet die SPD-Fraktion die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen:

 

  1. Wann ist mit einer Verbesserung der Beleuchtungssituation in dem benannten Bereich zu rechnen?
  2. Welche Ergebnisse haben die verwaltungsinternen Prüfungen zur Einrichtung zusätzlicher Beleuchtungsanlagen ergeben?

 

 

Herr Pawlicki beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu 1 und 2:

 

Von den 14 Lampen im Bereich Grüner Ring im Abschnitt Wilhelmstr. bis Gerichtsstr. ist mit Stand 13.11.2019 eine Lampe defekt.

Von den bestehenden weiteren 6 Lampen im Bereich Grüner Ring in Richtung Stöckstr. sind mit Stand 13.11.2019 alle Lampen funktionsfähig.

Die Wartung der dortigen Beleuchtungsanlage wird von den Stadtwerken Herne betrieben, die Instandsetzung ist in die Wege geleitet.

 

Darüber hinaus beleuchten 2 hohe Laternen mit je 3 Mastaufsatzleuchten große Areale im dortigen Bereich.

 

Im Bereich des Parkplatzes Wilhelmstr. sind die beiden vorhandenen Lampen mit Stand vom 13.11.2019 defekt.

Hier liegt die Zuständigkeit bei der Stadt Herne, die Instandsetzung ist ebenfalls beauftragt.

 

Die Beleuchtung entspricht den gängigen lichttechnischen Beleuchtungskriterien (neben der Auswahl des Leuchtmittels liegt der Abstand der Lampen im Abstand zwischen 20 und 25 m zueinander) und ist nach Meinung der Verwaltung ausreichend.

 

 

Frau Stadtverordnete Klemczak bittet darum, die Beleuchtung an der Gesamtschule Wanne erneut zu prüfen und einen Bericht in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Wanne zu geben.