Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Bushaltestelle SB 27/NE7 Karlstraße in nördliche Richtung  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 12
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 19.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:11 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
2019/0913 Anfrage: Bushaltestelle SB 27/NE7 Karlstraße in nördliche Richtung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Hentschel-Leroy, Andreas
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Frommenkord, Denise
 
Beschluss


Zu Bushaltestelle SB 27 / NE7 Karlstraße in nördliche Richtung:

 

  1. Ist es möglich, an der oben genannten Bushaltestelle einen Regenunterstand zu errichten?
  2. An der Bushaltestelle gibt es keinen barrierefreien Zugang zum Bus. Ist es möglich, dass die Haltestelle dementsprechend umgebaut werden kann?
  3. Wenn ja, wie hoch sind die Kosten und wie lange würde die Umsetzung der Neugestaltung der Bushaltestelle dauern?

 

 

Frau Frommenkord beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu 1:

Grundsätzlich ist dies möglich. Die Errichtung eines Fahrgastunterstands an diesem Standort ist bereits im Ergebnis einer Voruntersuchung zum gesetzlich verankerten, barrierefreien Ausbau aller Haltestellen vorgesehen.

 

Zu 2:

Die Stadt Herne setzt die gesetzlichen Vorgaben zum barrierefreien Umbau aller Haltestellen bereits um. In einem ersten Schritt wurden 31 Haltestellen priorisiert und mit Hilfe von Fördergeldern bereits größtenteils umgebaut. Die hier in Rede stehende Haltestelle Karlstraße in FR Herten ist für die nächste Ausbaustufe vorgesehen.

 

Zu 3:

Eine belastbare Kostenermittlung ohne genauere Planung ist leider nicht möglich. Die Umsetzungsdauer ist auf Grund fehlender personeller / finanzieller Kapazitäten sowie notwendiger Prioritätensetzungen aktuell nicht abschätzbar.