Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Schutzhütte im "Postpark" in Wanne  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 14
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 19.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:11 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
2019/0923 Anfrage: Schutzhütte im "Postpark" in Wanne
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Nierstenhöfer, Günter
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Frommenkord, Denise
 
Beschluss


Seit einiger Zeit ist die Schutzhütte im Wanner ‚Postpark‘ von vorne mit einer z. T. locker herabhängenden, ‚flatternden‘ Plastikplane verhangen, um in der kalten Zeit vor Regen und Wind zu schützen. Da wohl auch gelegentlich Holz in der Hütte verbrannt wird, besteht die Gefahr, dass sich das Plastik entzünden kann und Menschen, die sich in der Hütte befinden, gefährdet werden.

 

  1. Kann die Stadt an der Vorderseite einen nicht brennbaren Schutz vor Wind und Regen dort anbringen ?
  2. Ist es möglich, auch die oberen Seitenteile durch Schutzmaßnahmen mehr - wenn auch nicht ganz - abzudichten ?
  3. Da es nun seit über 5 Jahren immer noch nicht gelungen ist, für die sich dort aufhaltenden Menschen ein Konzept für eine sinnvolle Betreuung und einen trockenen, heizbaren Treffpunkt incl. Wege aus deren Problemsituationen zu entwickeln, kann ihnen für die kalten Jahreszeiten eine Heizmöglichkeit zur Verfügung gestellt werden, mit der sie nicht durch Feuer gefährdet werden ?

 

 

Herr Belker beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu 1:

Es ist nicht beabsichtigt, einen abgeschlossenen, nicht einsehbaren Raum zu errichten.

 

Zu 2:

Es stehen keine finanziellen Mittel zur Verfügung.

 

Zu 3:

Es stehen alternative Möglichkeiten in der Einrichtung Buschkampstraße zur Verfügung.

Die Versorgung durch Wärmequellen ist auch aufgrund fehlender Energieversorgung nicht beabsichtigt.