Ratsinformationssystem

Auszug - Anfragen der Ausschussmitglieder  

des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 16.01.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:00 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
 
Beschluss


Herr Högemeier stellt der Verwaltung 4 Fragen:

 

1)      Bis wann ist mit der Prognoseberechnung für die Entwicklung der Kinderzahlen in Herne zu rechnen?

 

Frau Thierhoff teilt mit, dass die Prognoseberechnung für Ende Januar angesetzt wurde und eine Bedarfsplanung im März vorgestellt werden kann.

 

2)      Wird das Jugendamt an Bauprojekten großflächiger Einzelhandelsflächen beteiligt? Wenn nein warum nicht? Als Beispiel dient hier das Bauvorhaben an der Mont-Cenis-Str. bei dem ALDI. Bei diesem großen Gelände wäre doch auch eine Kita möglich gewesen.

 

Frau Gentilini teilt mit, dass der Fachbereich über ein automatisiertes Verfahren beteiligt wird und auf Grund des fortgeschrittenen Baufortschritts nur noch eine Stellungnahme möglich ist.

 

Frau Thierhoff weist auf die unterschiedlichen Kriterien bei einer Kita-Bau-Weise hin. Der Fachbereich müsste vorher beteiligt werden, um baulich eingreifen zu können.

 

3)      In einer der letzten Sitzungen ist bekannt geworden, dass Spielhallen in der Nähe von Kitas nicht geschlossen werden können auf Grund von „Bestandsschutz“, sondern nur neu eröffnete Spielhallen die Öfnung untersagt wird, sollte sich in der Nähe eine Kita befinden. Nun soll die Spielhalle an der Mont-Cenis-Str. die Straßenseite wechseln. Wie ist hier diese Aussage zu sehen und müsste der Verlegung nicht widersprochen werden?

 

Die Verwaltung nimmt die Frage auf und gibt diese in den verantwortlichen Fachbereich.

 

4)      Es besteht die Bitte, für die Sitzung im März, eine Übersicht aller Spielhallen mit der jeweiligen Entfernungen zu den Kitas, Schulen und Jugendzentren vorzustellen.