Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Anpassungen des Fahrplans der Linie 368 am Gymnasium Eickel  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 14
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 20.08.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:55 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2020/0513 Anfrage: Anpassungen des Fahrplans der Linie 368 am Gymnasium Eickel
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Barzik, Andreas
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Hartmann, Nils
 
Beschluss


Die CDU-Fraktion hat im März diesen Jahres (Vorlage 2020/0178) die Verwaltung darauf hingewiesen, dass die Umstellung des Fahrplanes der Linie 368, Ankunft am Gymnasium Eickel, eine deutliche Verschlechterung für Schüler darstellt.

 

In der Anwort der Verwaltung wurde der beschriebene Zustand zunächst abgestritten. Es gäbe genug Alternativen und es sei kein Missstand erkennbar.

 

Auf einen Einwand des CDU-Bezirksverordneten Koch, es seien tatsächlich 28 Schüler davon betroffen, sagte die Verwaltung doch noch eine eingehende Prüfung zu.

 

Ich bitte die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Welche Ergebnisse hat die doch noch zugesagte Prüfung von Alternativen ergeben?
  2. Erhält der Fahrplan der Buslinie 368 aus Bochum kommend zum nächsten Fahrplanwechsel, eventuell auch früher, die längst überfällige Anpassung im Sinne der Schüler des Gymnasiums Eickel?
  3. Wie wird die Anpassung aussehen?
  4. Warum wurde diese Änderung nicht aufgrund der Hinweise in der Bezirksvertretung Eickel im März 2020 geprüft und umgesetzt?

 

Herr Klein-Altstedde beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu Frage 1:

Die Verwaltung hat durch die Bogestra sowohl eine um wenige Minuten frühere Ankunft der Linie 368 am Gymnasium Eickel als auch einen Takttausch (Ankunft 15 Minuten eher) prüfen lassen. Auf Grund sehr starker Auswirkungen auf andere Linien und aus betrieblichen Gründen (u.a. Bussteigbelegungen) ist eine Anpassung des Fahrplanes der Linie 368 derzeit nicht möglich.

Im Zuge einer geplanten Auswertung des Netzes 2020 der Bogestra ist auch eine bedarfsorientierte Optimierung vorgesehen. Hierbei ist es ggf. möglich auch eine Verbesserung für die betroffenen Schüler*innen zu erzielen. Die vor genannte Auswertung ist derzeit jedoch nicht durchführbar, da die Nutzung des ÖPNV seit März nicht der sonst üblichen Nachfrage entspricht und somit keine belastbaren Daten generiert werden können.

 

Zu Frage 2:

Erhält der Fahrplan der Buslinie 368 aus Bochum kommend zum nächsten Fahrplanwechsel, eventuell auch früher, die längst überfällige Anpassung im Sinne der Schüler des Gymnasiums Eickel?

 

Zu Frage 3:

Siehe Antwort 1 und 2.

 

Zu Frage 4:

Eine Prüfung ist umgehend erfolgt. Zur Umsetzung siehe Antworten 1 und 2.