Ratsinformationssystem

Auszug - Vorstellung des Geografischen Informationssystems im Internetangebot der Stadt Herne - mündlicher Bericht -  

des Ausschusses für Umweltschutz
TOP: Ö 1
Gremium: Ausschuss für Umweltschutz Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 08.03.2006 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:20 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
2006/0156 Vorstellung des Geografischen Informationssystems im Internetangebot der Stadt Herne
- mündlicher Bericht -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Fürtges, Karla
Federführend:FB 52 - Vermessung und Kataster Bearbeiter/-in: Bensel, Heike
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der im Geographischen Informationssystem (GIS) der Stadt Herne im Internet vorhandene Datenbestand ist vollständig und aktuell

Der im Geographischen Informationssystem (GIS) der Stadt Herne im Internet vorhandene Datenbestand ist vollständig und aktuell. Verfügbar sind hier der Herner Stadtplan, die Deutsche Grundkarte, die Automatisierte Liegenschaftskarte und Luftbilder.

Die oft beim Verwaltungshandeln, Planen und Entscheiden erforderlichen Informationen mit Raumbezug, die sogenannten Geo-Informationen, können über GIS eingesehen und ausgedruckt werden. Soweit Druck und Bildexport freigegeben sind ist eine Verwendung der Daten möglich. Sind diese nicht freigegeben ist ein sogenannter Screenshot strafbar. Ein digitales Wasserzeichen zur Urheberrechtssicherung der Stadt Herne ist angedacht.

Der Hauptzugriff erfolgt durch die Verwaltung. Die Verwaltungsarbeit wird vereinfacht.

 

Den Ausschussmitgliedern liegt eine Kurzinformation vor. Die Programmbedienung wird ihnen mit dem Beamer praktisch demonstriert.

 

Den Bericht von Frau Fürtges, Fachbereich 52/Vermessung und Kataster, und Frau Middel, Fachbereich 54/Umwelt, bezüglich des im

Den Bericht von Frau Fürtges, Fachbereich 52/Vermessung und Kataster, und Frau Middel, Fachbereich 54/Umwelt, bezüglich des im Internetangebot der Stadt Herne zur Verfügung gestellten „Geografischen Informationssystems“ (GIS) nimmt der Ausschuss für Umweltschutz zur Kenntnis.

 

 

 

Zur Kenntnis genommen

Zur Kenntnis genommen