Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Bebauungsplan 26, Karlstraße  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 7
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 25.08.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Aula der Gesamtschule Wanne, Stöckstr.
Ort:
2020/0549 Anfrage: Bebauungsplan 26, Karlstraße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Droste, Frank
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Beteiligt:FB 23 - Recht
Bearbeiter/-in: Hartmann, Nils   
 
Beschluss


Sachverhalt:


Die Planung der Bebauung des angesprochenen Bereichs mit einem Pflegeheim und einer Kindertagesstätte steht nun schon lange im Raum. Da Auswirkungen noch nicht zu erkennen sind häufen sich die Fragen, wie die Planungstermine sind bzw. der Baubeginn sein soll.   

 

Die CDU-Fraktion bittet Sie in diesem Zusammenhang, in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Wanne am 25.08.2020, nachstehende Frage von der Verwaltung beantworten zu lassen:

 

  1. Kann der aktuelle Stand zur Bebauung dargestellt werden?

 

 

Herr Wixforth antwortet:

 

Der Vorhabenträger beabsichtigt für den in Rede stehenden Bereich ein Seniorenpflegeheim, eine Kindertagesstätte, eine Tagespflege und Seniorenwohnungen zu errichten.

 

Zur Schaffung der planungsrechtlichen  Voraussetzungen wird der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 26 -Karlstraße- aufgestellt.

 

Das Seniorenpflegeheim befindet sich aktuell im Baugenehmigungsverfahren auf Grundlage des § 34 BauGB. Sobald das Baugenehmigungsverfahren für das Seniorenpflegeheim abgeschlossen ist, wird das Verfahren zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan fortgeführt. Als nächste Verfahrensschritte sind die Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.