Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Verkehrsverstöße und Abnutzung auf der Sassenburg und der Koloniestraße  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 13
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 03.12.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 21:35 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2020/0903 Anfrage: Verkehrsverstöße und Abnutzung auf der Sassenburg und der Koloniestraße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Hoppe, Jascha
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Bearbeiter/-in: Gdanietz, Thimo   
 
Beschluss


Sachverhalt:

Auf den beiden Straßen Sassenburg und Koloniestraße wurden wir mehrfach im Gespräch mit Anwohnern angesprochen, dass es vor allem in den Nachtstunden dazu kommt, dass die Straßen als Abkürzung nach Bochum-Hordel und Hofstede genutzt werden. Hierbei wird häufig in diesen beiden verkehrsberuhigten Straßen deutlich die Geschwindigkeit überschritten, so dass sich die Anwohner hiervon belästigt fühlen. Darüber hinaus wurde auch angemerkt, dass die gepflasterten Einmündungsbereiche der beiden Straßen bereits stark abgenutzt sind, was sich durch eine lose Pflasterung und einer damit einhergehenden höheren Lärmbelästigung bemerkbar macht.

 

Wir bitten die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Wurde auf den beiden genannten Straßen bereits Geschwindigkeitsverstöße, vor allem in den Nachtstunden, festgestellt?

 

  1. Welche Maßnahmen möchte die Verwaltung treffen um gegen die Starke Abnutzung der Einmündungsbereiche in den beiden Straßen vorzugehen?

 

  1. Welche Maßnahmen möchte die Verwaltung treffen um gegen die gehäuften Verkehrsverstöße, vor allem in den Nachtstunden, vorzugehen?

 

Herr Sternemann beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu Frage 1:

Auf der Koloniestraße bestehen eingerichtete Messstellen die regelmäßig angefahren wer-den. Dabei wurden Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Diese wiesen jedoch weder in der Anzahl noch in der Höhe der Überschreitungen außergewöhnliche Auffälligkeiten auf. In den Nachtstunden wurden keine Verstöße festgestellt, da die Messungen jeweils in einem Zeit-raum zwischen 14:45 Uhr und 18:40 Uhr vorgenommen wurden.

 

Zu Frage 2:

Die Verwaltung beobachtet die Schadstellen in der Siedlung Hannover (Koloniestraße und Sassenburg) schon seit längerer Zeit. Hier wurden in der Vergangenheit bereits Reparatur-arbeiten durchgeführt. Zur Schadenursachenerkundung wurde bereits ein Gutachten in Auf-trag gegeben. Die Verwaltung wird Anfang 2021 eine mit allen beteiligten Fachbereichen abgestimmte Beschlussvorlage mit einem Sanierungskonzept einbringen.

 

Zu Frage 3:

Wie bereits zu 1. Erwähnt, wurden hier keine gehäuften Verstöße festgestellt, gegen die vor-gegangen werden könnte. Verstöße in den Nachtstunden können aufgrund der Dienstzeiten der Ordnungsbehörde lediglich durch die Polizeibehörde festgestellt und geahndet werden.