Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Aktueller Stand in Sachen Radverkehr  

des Ausschusses für Digitalisierung, Infrastruktur und Mobilität
TOP: Ö 21.12
Gremium: Ausschuss für Digitales, Infrastruktur und Mobilität Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 23.03.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:05 Anlass: Sitzung
Raum: Volkshaus Röhlinghausen
Ort: Am Alten Hof 28, 44651 Herne
2021/0271 Anfrage: Aktueller Stand in Sachen Radverkehr
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:Michael Zyweck
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Bensel, Heike
 
Beschluss


Sachverhalt:
Der Radverkehr nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert im Rahmen eines gesamtstädtischen Mobilitätskonzepts ein. Auch im Hinblick auf das Erreichen der Klimaschutzziele ist es absolut notwendig, verstärkt auf den Ausbau der Infrastrukturen für das Rad zu setzen. Ein Sachstandsbericht, sowohl  über bereits geschehene als auch geplante Förderungen des Radverkehrs, ist die Grundvoraussetzung, um in Zukunft politische Entscheidungen treffen zu können.

Vor diesem Hintergrund bitte ich die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen:

 

  1. Welche Förderungen sind innerhalb der letzten zwei Jahre in den Bereich des Radverkehrs geflossen?

 

  1. Welche Fördermaßnahmen sind in den kommenden zwei Jahren geplant?

 

 

Die Fragen werden wie folgt beantwortet:

 

Zu Frage 1:

Bezogen auf die letzten zwei Jahre wurden folgende Förderungen für den Radverkehr bewilligt:

 

Jährliche Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der AGFS (Förderrichtlinie Nahmobilität)

• Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung der Nahmobilität

• Antrag erfolgt jährlich

• u.a. Teilnahme Stadtradeln, psychologische Motivationsanalyse, Druck von Fahrradkarten,

Aktionen im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche

 

Castroper Straße von Vinckestraße bis Stadtgrenze Castrop-Rauxel (Förderrichtlinie

Kommunaler Straßenbau)

• Ausbau der Radverkehrsanlage im Rahmen der Straßenbaumaßnahme

• Förderung i.H.v. 65 %, insgesamt 945.000 € bewilligt

• Maßnahme in Umsetzung

 

Bau von 40 Fahrradboxen an 3 Haltepunkten in Herne (§ 12 ÖPNVG)

• Förderung i.H.v. 95 %, insgesamt 102.400 € bewilligt

• Umsetzung 2021

 

Einrichtung von Mobilstationen mit Beschilderungen (Förderrichtlinie Vernetzte Mobilität

und Mobilitätsmanagement)

• Förderung i.H.v. 80 %, insgesamt 41.700 € bewilligt

• Umsetzung 2021

 

Eine ausführliche Darstellung der abgerufenen Fördermittel für den Radverkehr der letzten fünf Jahre findet sich in der Stellungnahme zur Vorlage 2021/0149, Anfrage der Piratenpartei Herne & Wanne-Eickel vom 07.02.2021.

 

Zu Frage 2:

Aktuell werden folgende Maßnahmen geplant/umgesetzt, für die Fördermittel beantragt wurden bzw. beantragt werden sollen:

 

• Anpassung der Radverkehrsanlage auf der Bochumer Straße im Abschnitt Südstraße bis Gräffstraße (Vorlage 2020/0255): Einrichtung eines Radfahrstreifens (bislang Schutzstreifen) mit einer Breite von überwiegend 3m inkl. Sicherheitsstreifen zum Parkstreifen. Planung abgeschlossen. Realisierung im Sommer/Herbst 2021 im Zusammenhang mit der Erneuerung der Asphaltschicht.

 

• Einrichtung eines Schutzstreifens auf der Juliastraße im Abschnitt der Bahnunterführung bis Am Großmarkt. Planung abgeschlossen. Umsetzung in 2021 im Zusammenhang mit der Deckensanierung.

 

• Zwei Brücken für Fuß- und Radverkehr über den Rhein-Herne Kanal zur Förderung der Nahmobilität; bei Förderzusage Realisierung bis 2023.

 

• Aufstellen eines Radverkehrskonzeptes, Ausschreibung für 2021 geplant.

 

• Bau von zwei Fahrradparkhäusern am Hbf Wanne-Eickel und am Europaplatz.