Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Bodenhebungen durch Anstieg des Grubenwassers  

des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung
TOP: Ö 20.1
Gremium: Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 11.05.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:39 Anlass: Sitzung
Raum: Volkshaus Röhlinghausen
Ort: Am Alten Hof 28, 44651 Herne
2021/0313 Anfrage: Bodenhebungen durch Anstieg des Grubenwassers
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:Thomas Bloch
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Bensel, Heike
 
Beschluss
Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich TOP 19_1 Grubenwasser 2021_0313 (161 KB)      


Sachverhalt:
 

Durch den kontrollierten Anstieg des Grubenwassers in den alten Zechen durch die ehemalige RAG rechnet Prof. Dr. Melchers von der Bochumer TH Georg Agricola mit einer Bodenhebung von bis zu 50 cm im Ruhrgebiet. Die Städte Dortmund, Bochum, Essen und Duisburg installieren ein gemeinsames Sensorsystem, um die Bodenhebung zu beobachten. Vor diesem Hintergrund bitte ich um Beantwortung folgender Fragen:

 

  • Beteiligt sich die Stadt Herne am Sensorsystem zur Beobachtung der Bodenhebung durch den Anstieg des Grundwassers?
  • Gibt es Einschätzungen der Stadt, ob einige Bereiche im Stadtgebiet besonders gefährdet sein könnten?
  • Soweit durch eine Bodenhebung Schäden an Gebäuden oder der Infrastruktur wie z.B. bei Straßen, Brücken, Leitungen oder bei der U-35 auftreten, fallen die Kosten zur Schadensbeseitigung unter die sogenannten Ewigkeitsaufgaben der RAG-Stiftung und werden ggf. durch die Stiftung übernommen?

 

 

Die Antwort ist als Anlage beigefügt.