Ratsinformationssystem

Auszug - Fahrradstraßen im Stadtgebiet  

des Ausschusses für Digitalisierung, Infrastruktur und Mobilität
TOP: Ö 24.4
Gremium: Ausschuss für Digitales, Infrastruktur und Mobilität Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 01.06.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:50 Anlass: Sitzung
Raum: Volkshaus Röhlinghausen
Ort: Am Alten Hof 28, 44651 Herne
2021/0540 Fahrradstraßen im Stadtgebiet
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:Christopher Krogull
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Bensel, Heike
 
Beschluss


Sachverhalt:
 

Viele benachbarte Städte an Rhein und Ruhr planen die Einrichtung von Fahrradstraßen in ihrem Stadtgebiet. In Essen gibt es bereits über 50 Fahrradstraßen, in Bottrop sollen es 16 werden. In Mülheim soll eine viel befahrene Hauptstraße (Dohne) entlang der Ruhr zur Fahrradstraße werden. Auch in Gelsenkirchen sollen Fahrradstraßen in Innenstadtnähe entstehen.

Fahrradstraßen gelten als beliebt und relativ einfach und kostengünstig umzusetzen und sind bei guter Planung und Umsetzung ein gutes Mittel zur Radverkehrsförderung, die auch in Herne mit dem Klimaschutzkonzept beschlossen worden ist. Uns ist bekannt, dass es Vorgaben zur Errichtung einer Fahrradstraße gibt: Der Radverkehr müsse die vorherrschende Verkehrsart sein oder durch die Planungen werden. Diese Vorgabe gilt aber auch für andere Städte, die aber offenbar kreativer damit umgehen oder dazu besser organisiert sind.

Wir bitten daher um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie viele Fahrradstraßen gibt es bisher in Herne und wo liegen sie?
  2. Gibt es bereits weitere Fahrradstraßen in Planung oder Ausführung? Wenn ja: Wo sind diese geplant?
  3. Was ist künftig zum Thema Fahrradstraßen in Herne geplant? Bitte Straßen auflisten und das voraussichtliche Jahr der Umsetzung angeben.
  4. Wie werden künftige Fahrradstraßen umgesetzt, z.B. mit der Freigabe für evtl. notwendigen Anlieger-Autoverkehr? (Das Beispiel Rüttenscheider Straße in Essen zeigt, wie man es nicht machen sollte.)

 

 

 

Antwort:

 

1. Wie viele Fahrradstraßen gibt es bisher in Herne und wo liegen sie?

 

In Herne gibt es insgesamt drei Fahrradstraßen:

Bochumer Straße, Abschnitt Hölkeskampring/Westring bis Sodinger Straße

Westring, Abschnitt Lackmannshof bis Im Beismar (Parallelfahrbahn zum West-ring)

Hoverskamp

 

2. Gibt es bereits weitere Fahrradstraßen in Planung oder Ausführung? Wenn ja: Wo sind diese geplant?

 

(Siehe Antwort zu Frage 4)

 

3. Was ist künftig zum Thema Fahrradstraßen in Herne geplant? Bitte Straßen auf-listen und das voraussichtliche Jahr der Umsetzung angeben.

 

(Siehe Antwort zu Frage 4)

 

4. Wie werden künftige Fahrradstraßen umgesetzt, z. B. mit der Freigabe für evtl. notwendigen Anlieger-Autoverkehr? (Das Beispiel Rüttenscheider Straße in Es-sen zeigt, wie man es nicht machen sollte.)

 

Die Verwaltung wird im Laufe des Jahres ein Konzept für Fahrradstraßen erarbeiten. Hierin wird auf konzeptioneller Ebene festgelegt, wie Fahrradstraßen künftig gestaltet werden. Das Konzept wird auch Vorschläge für weitere Fahrradstraßen machen. Die Einrichtung weiterer Fahrradstraßen wird in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde und der Polizei geprüft. Auf Grund der rechtlich einzuhaltenden Rahmenbedingungen (StVO, inkl. Verwaltungsvorschrift) zur Anordnung von Fahrradstraßen ist derzeit eine Aussage über Anzahl, Lage oder Verortung potentieller Straßen nicht möglich. Eine pauschale Aussage zur verkehrsrechtlichen Anordnung (z. B. Anlieger frei) ist nicht möglich; hier ist immer auch die individuelle Situation vor Ort zu prüfen.