Ratsinformationssystem

Vorlage - 2015/0426  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 250, - Kirchstraße / Baueracker -
Stadtbezirk Sodingen

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Frau Golding
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Muhss, Peter
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Sodingen Anhörung
02.09.2015 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

    

 

A. Geltungsbereich

Der Geltungsbereich liegt westlich der Kirchstraße. Er wird im Norden durch die

Wohngrundstücke Kirchstraße 61 und 69 begrenzt, im Süden durch die Wohngrundstücke

Kirchstraße 55 und der Henin-Beaumont-Straße und im Osten durch die Fläche des

Umspannwerkes.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist in der zum Beschluss gehörenden Anlage 2

dargestellt.

 

B. Planungsanlass und –erfordernis

Das ehemalige Gebäude Kirchstraße 57 wurde abgerissen, das dahinter liegende Gebäude

Kirchstraße 57a ist derzeit ungenutzt. Von der westlich angrenzenden Fläche für

Gemeinbedarf wird nach dem inzwischen abgeschlossenen Umbau des Umspannwerkes ein

Teilbereich nicht mehr von den Stadtwerken Herne genutzt. Um diese Flächen einer neuen

Nutzung zuzuführen und die öffentlichen Erschließung zu sichern wird die Aufstellung des

Bebauungsplanes Nr. 250 „Kirchstraße/Baueracker“ erforderlich.

 

C. Allgemeine Ziele und Zwecke der Planung

Ziel ist eine Bebauung der Fläche mit Mehrfamilienhäusern und Einfamilienhäusern in Form

von Doppelhäusern.

 

D. Verfahrensart

Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4, insofern die Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

 

E. Voraussichtliche Inhalte der Planung

Der Bebauungsplan sieht eine Wohnbaufläche vor, die voraussichtlich als allgemeines

Wohngebiet festgesetzt wird. Darüber hinaus werden zur inneren Erschließung öffentliche Verkehrsflächen festgesetzt.

 

F. Weitere Vorgehensweise

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung der Stadt Herne hat in seiner Sitzung am 21.05.2015  beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch durchzuführen. Daher sind vor der Weiterführung des Planverfahrens in der Sitzung der Bezirksvertretung Sodingen  die allgemeinen Ziele und Zwecke der Bebauungsplanänderung öffentlich darzulegen. Den Bürgern ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.

Für den Bereich der im bisherigen Bebauungsplan Nr. 157 „Mont-Cenis- I/III“

gekennzeichneten Altlastenfläche sind weiterführende Altlastenuntersuchungen erforderlich.

Derzeit wird für die Fläche eine Artenschutzvorprüfung durchgeführt, die Aufschluss über die Erforderlichkeit weitergehender Untersuchungen einzelner geschützter Tierarten geben wird.

Parallel zur frühzeitigen Bürgerbeteiligung gem. §3 Abs. 1 BauGB wird die Behördenbeteiligung gem. §4 Abs. 1 BauGB durchgeführt.

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

(Friedrichs)

   Stadtrat


Anlagen:

 

1. Lage des Plangebiets im Stadtgebiet

2. Geltungsbereich des Bebauungsplans

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich BP250_Bet_3_1_Anlage1 (548 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich BP250_Bet_3_1_Anlage2 (498 KB)