Ratsinformationssystem

Vorlage - 2015/0474  

Betreff: Ersatzneubau des Brückenbauwerkes Eintrachtstraße über den Dorneburger Mühlenbach
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Schwarz, Detlev
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Lübeck-Messmacher, Elke
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
20.08.2015 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung beschlossen   
Bezirksvertretung Eickel Entscheidung
03.09.2015 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

 

Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.: 54.01

Bez.: Öffentliche Verkehrsflächen

Nr.: 14

Bez.: Bilanzielle Abschreibungen

 

- 6.167,50 €

p.a. (Folgejahre)

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.: 7.541015

Bez.: Renaturierung Dorneburger Bach - Brücke

Nr.: 8

Bez.: Auszahlungen für Baumaßnahmen

- 493.400,00 €

 

 

 

 


Beschlussvorschlag:

 

Die Bezirksvertretung Eickel beschließt, vorbehaltlich der Mittelfreigabe:

  1. den Abbruch und Neubau des Brückenbauwerkes Eintrachtstraße über den Dorneburger Mühlenbach entsprechend den Planunterlagen, Planungsstand Juli 2011.
  2. Die Verwaltung wird ermächtigt, für das unter 1. genannte Brückenbauwerk mit der Emschergenossenschaft, Kronprinzenstraße 24, 45128 Essen, eine entsprechende Bauvereinbarung abzuschließen.

 


 


Sachverhalt zu 1.:

 

Die Erneuerung des Brückenbauwerkes Eintrachtstraße ist Bestandteil der Maßnahme „Ökologische Verbesserung des Dorneburger Mühlenbachs“ der Emschergenossenschaft im Teilabschnitt km 2,50 bis km 3,60 in Herne. Auf Grund des schlechten Erhaltungszustandes sowie der geringen Durchlassbreite soll das vorhandenen Brückenbauwerk im Rahmen der Maßnahme zur ökologischen Verbesserung des Dorneburger Mühlenbachs abgebrochen und erneuert werden.


Der Zeitplan der Emschergenossenschaft sieht vor mit der Umsetzung der Maßnahme im Januar 2016 zu beginnen.

Nachfolgend die Grunddaten des zur Erneuerung anstehenden Bauwerks:

Brückendaten

Eintrachtstraße

lichte Weite

lichte Höhe

5,2 m

2,2 m

Länge

12,7 m

Baujahr

1914

Bauart

Widerlager

Überbau

Brücke*

Schwergewichtswände, Beton

Stahlträger

Eigentümer

Stadt Herne

 

* Die ursprüngliche Brücke wurde in der Vergangenheit verkürzt und mehrfach umgebaut (HW-Schutzmauer)

 

Lage und Abmessungen

Das Brückenbauwerk Eintrachtstraße erfolgt an dem vorhandenen Standort. Eine Änderung des Verlaufs der Eintrachtstraße ist im Zuge der Maßnahme nicht vorgesehen.

Die Überbauhöhe des neuen Brückenbauwerks Eintrachtstraße beträgt rd. 0,65 m. Der Neubau erfolgt in höherer Lage und ist mit einer entsprechenden Anrampung versehen.

Der Überbauquerschnitt setzt sich aus zwei Fahrstreifen und beidseitigen Gehwegen zusammen. Dabei werden die vorhandenen Querschnitte größtenteils beibehalten. Als Querneigung wird eine Mindestquerneigung von 2,5 % vorgesehen.

Das geplante Brückenbauwerk Eintrachtstraße soll wieder mit seitlichen Hochwasserschutzwänden versehen werden. Diese binden in die vorhandenen gewässerbegleitenden Deichkörper ein.

Für das Brückenbauwerk wird aus hydraulischen und ökologischen Gesichtspunkten eine Durchflussbreite von 8,5 m vorgesehen.


Nachfolgend die wichtigsten Daten des neuen Brückenbauwerks:

Höhendaten

Eintrachtstraße

Brücke U.K. m üNN

44,88

Querschnittsdaten

 

Gehweg, links             m

Fahrbahn                    m

Gehweg, rechts          m

Gesamtbreite              m

Breite zw. Geländern  m

1,80

6,00

1,80

10,30

9,80

Brückendaten

 

Brückenfläche             m2

87,55

Lichte Weite                m

8,50

Kreuzungswinkel

101,7

Brückenklasse

n. DIN FB 101

 

Konstruktion Brückenbauwerk Eintrachtstraße

Das Brückenbauwerk wird als Stahlbetonrahmenbrücke ausgebildet. Der Brückenüberbau wird als eine Stahlbetonvollplatte in konventioneller Ortbetonbauweise erstellt. Die Kappen werden entsprechend RIZ-ING Kap 7 aus Ortbeton hergestellt.

Die Widerlager werden als Kastenwiderlager in konventioneller Stahlbetonbauweise erstellt. Auf Grund der Gründungstiefe des vorhandenen Bauwerkes und dem in den Bestandsplänen dargestellten Bodenersatzes, ist eine Tiefgründung auf Bohrpfählen zur Vermeidung größerer Aushubmengen und Bodenverbesserungsarbeiten vorgesehen. Die Unterkante des Widerlagers bzw. die Oberkante der Bohrpfähle wird vorerst ca. 1,6 m unterhalb der Gewässersohle vorgesehen. Näheres kann nach Vorliegen einer abschließenden Baugrunduntersuchung festgelegt werden.

 

Baukosten des Brückenbauwerkes Eintrachtstraße gemäß Kostenschätzung:

 

Eintrachtstraße

Planungskosten

94.800,00 €

Brückenabbruch

27.100,00 €

Brückenneubau

339.000,00 €

Straßenoberbau

32.500,00 €

Gesamtbaukosten

493.400,00 €

Anteil Stadt Herne

493.400,00 € (100 %)

 

Der Umbau des Brückenbauwerkes ist nach § 8 KAG nicht beitragspflichtig. Beiträge werden entsprechend § 2 Abs. 2 der Satzung der Stadt Herne über die Erhebung von Beträgen nach KAG nicht erhoben.

 

Sachverhalt zu 2.:

 

Um die Auswirkungen der Vorhaben auf den öffentlichen Verkehrsraum zu regeln, wird zwischen der Stadt Herne und der Emschergenossenschaft eine Bauvereinbarung geschlossen.

 

Wesentliche Bestandteile der Vereinbarung sind:

 

-          Detailplanung des Brückenbauwerkes, Ausschreibung, Durchführung und Abrechnung der Maßnahme im Rahmen der Ökologischen Verbesserung des Dorneburger Mühlenbachs durch die Emschergenossenschaft

-          Baubegleitende Überwachung des Brückenbauwerkes durch den Fachbereich Tiefbau und Verkehr

-          Kostenregelung auf zwei Haushaltsjahre gemäß Haushaltsplanung

 

    


Anlagen:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Übersichtsplan Eintrachtstr (201 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Brückenbauwerk Eintrachtstraße (506 KB)