Ratsinformationssystem

Vorlage - 2015/0518  

Betreff: Anfrage: Parken am Straßenrand Herzogstraße in Höhe des Friedhofs St. Marien
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU
Verfasser:BVO Andreas Barzik
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Bearbeiter/-in: Darnieder, Martina   
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Anhörung
03.09.2015 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Gegenüber des Haupteinganges des Friedhofs St. Marien stand jahrelang die unbefestigte Fläche des Chemiewerkes für Besucher des Friedhofs zur Verfügung. Zu Beginn des Jahres hat der Eigentümer das Parken mit drastischen Mittel (drohende Warnschilder, Kameraüberwachung) verboten.

Seit dem finden Besucher des Friedhofes kaum noch Parkmöglichkeiten, da auch die Parkplätze am Straßenrand durch Mitarbeiter des Chemiewerkes besetzt werden.

 

Ich bitte die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

 

 

  1.         Hat das Chemiewerk das ausgesprochene Parkverbot der Stadt Herne angekündigt               und mit welcher Begründung?

 

  1.         Können die Parkmöglichkeiten am Straßenrand entlang des Friedhofsgrundstücks               einer Bewirtschaftung mit Parkscheibenregelung (ca. eine Stunde Parkdauer)               unterworfen werden, um Dauerparker zumindest tagsüber zu verhindern und               Friedhofsbesuchern zeitweises Parken zu ermöglichen?