Ratsinformationssystem

Vorlage - 2015/0620  

Betreff: Benennung der zukünftigen öffentlichen Verkehrsfläche im Bebauungsplan Nr. 229 - Castroper Straße - im Stadtbezirk Sodingen
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr V. Schmid, Tel. 4650
Federführend:FB 52 - Vermessung und Kataster Bearbeiter/-in: Schmid, Volker
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Sodingen Entscheidung
21.10.2015 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen in €

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:

Bez.: ./.

Nr.:

Bez.: ./.

 

 ./.

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:

Bez.: ./.

Nr.:

Bez.: ./.

 

 ./.

 


Beschlussvorschlag:

 

Die Bezirksvertretung Sodingen beschließt:

 

Die zukünftige öffentliche Verkehrsfläche im Bebauungsplan Nr. 229 - Castroper Straße - erhält die Bezeichnung

 

Anger.

 


Sachverhalt:

 

Die im Bebauungsplan Nr. 229 - Castroper Straße - festgesetzte öffentliche Verkehrsfläche muss benannt werden.

 

Für die Arbeit im Baugenehmigungsverfahren sowie bei der Fortführung des Liegenschaftskatasters ist die Benennung zwingend erforderlich, um insbesondere zukünftig auch eine eindeutige Zuordnung des dort entstehenden Wohnquartiers zu gewährleisten.

 

Folgende Namensvorschläge liegen hier vor:

 

  1. Anger
  2. Liste mit Vorschlägen Dritter

 

Seitens der Verwaltung wird vorgeschlagen, die Verkehrsfläche in Anger zu benennen.

 

Entsprechend dem städtebaulichen Konzept des Bebauungsplanes soll im hinteren Bereich der Castroper Straße ein kleines, zusammenhängendes Wohnquartier entstehen.

Die dort geplanten Ein- und Zweifamilienhäuser gruppieren sich dabei um eine kleine grüne Angerfläche. Sie soll den Eindruck des gemeinschaftlichen Wohnens um eine zentrale, grüne Freifläche vermitteln. Für die demnächst dort wohnenden Kinder bietet sich diese Fläche zudem hervorragend als wohnungsnahe Spielfläche an.

 

Die Mitglieder des Ältestenrates sind mit dem Vorschlag der Verwaltung einverstanden.

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

Friedrichs

Stadtrat

 


Anlagen:

Übersichtsplan

Liste mit Vorschlägen Dritter

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Übersichtsplan Anger (420 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Vorschläge Dritter zur Straßenbenennung (26 KB) PDF-Dokument (54 KB)