Ratsinformationssystem

Vorlage - 2016/0064  

Betreff: Anfrage: Tätigkeit des Bürgerbeauftragten im Bezirk Eickel
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Piraten
Verfasser:BVO Eilebrecht, Michael
Federführend:FB 24 - Bürgerdienste Bearbeiter/-in: Darnieder, Martina
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Entscheidung
04.02.2016 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Der Bürgerbeauftragte ist bekanntlich unabhängiger und neutraler Ansprechpartner für alle Bürgerbeschwerden und -anregungen und nimmt gegenüber den bürgerschaftlichen Gremien und der Verwaltung eine Vermittlerrolle wahr. Zwar ist es nicht unüblich, dass Beschwerden und Anregungen von Bürgern die Bezirksvertretung direkt erreichen, trotzdem wird es sicher Fälle geben, die über den Bürgerbeauftragten laufen.

 

Daher bitte ich die folgenden Fragen in der o.g. Sitzung von der Verwaltung beantworten zu lassen:

 

  1. Sind im Jahr 2015 Anregungen und/oder Beschwerden aus dem Bezirk Eickel vom Bürgerbeauftragten bearbeitet worden?
  2. Wenn ja, bitte ich um einen Bericht analog zu dem, der im Rat am 23.06.2015 gehalten wurde. Also: Der Bericht soll die Anzahl der Fälle nennen und dabei nach Thema, Erledigungsgrad und Datum differenzieren. Für den Fall, dass es mehrere Bürgeranliegen zu einem Thema gab, können diese zusammengefasst werden.
  3. Welche Möglichkeiten schlägt die Verwaltung vor, die Bezirksvertretung Eickel in 2016 schnellstens über die an den Bürgerbeauftragten herangetragenen Anliegen aus Eickel zu informieren?