Ratsinformationssystem

Vorlage - 2016/0222  

Betreff: Nutzung der ehemaligen Trinkhalle unterhalb der Bahnunterführung, Ecke Berliner Str./Hauptstr. (Glückaufplatz) für die Suchtkrankenszene in Wanne
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion u. CDU-Fraktion
Federführend:FB 41 - Soziales Bearbeiter/-in: Bittokleit, Ralf
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren Entscheidung
27.04.2016 
des Ausschusses für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:
 

Der Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren beauftragt die Verwaltung zu prüfen, ob die oben beschriebene Trinkhalle als Aufenthaltsraum für die Wanner Suchtkrankenszene zu nutzen ist. Hierzu ist gegebenenfalls mit der Deutschen Bahn Kontakt aufzunehmen.

 


Sachverhalt:
 

Nach Wiederaufbau der Schutzhütte für Suchtkranke im Postpark haben Suchtkranke wieder einen Anlaufpunkt in der Wanner Innenstadt. Diese bietet der Szene lediglich ein Dach über dem Kopf. Bei Kälte fehlt eine Heizung und eine Toilette ist ebenfalls nicht vorhanden. Die Ausstattung hiermit erscheint aus Kostengründen fraglich. Eine Alternative wäre ein festes Gebäude, in dem sowohl eine Heizung als auch eine Toilette vorhanden sind. Diese Ausstattung bot das als ehemalige Trinkhalle genutzte Gebäude während der Nutzungszeit. Das zusätzliche Angebot würde die Suchtkrankenszene weiter aus dem Gebiet rund um den Buschmannshof verlagern.

 

r die SPD-Fraktion      r die CDU-Fraktion 

 

 

 

Albert Okoniewski      Bettina Szelag

Stadtverordneter      Stadtverordnete