Ratsinformationssystem

Vorlage - 2016/0581  

Betreff: Neueinrichtung eines Wochenmarktes in Herne-Baukau
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Belker, Eduard
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Bearbeiter/-in: Belker, Eduard
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Herne-Mitte Vorberatung
15.09.2016 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte geändert beschlossen   
Haupt- und Personalausschuss Vorberatung
27.09.2016 
des Haupt- und Personalausschusses geändert beschlossen   
Rat der Stadt Entscheidung
06.10.2016 
des Rates der Stadt geändert beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

 

Finanzielle Auswirkungen in Euro

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

keine

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

keine

                                


Beschlussvorschlag:
 

Der Rat der Stadt beschließt, einen neuen Wochenmarkt an dem Markttag „Donnerstag“ in Herne-Baukau, Kaiserstraße 97, zu etablieren.                          


Sachverhalt:
 

Nach der Schließung des Nahversorgungsmarktes Kenkmann (Kaiserstraße 97) ergibt sich für die Nahversorgung der Bevölkerung im o. g. Bereich ein Versorgungsproblem, insbesondere da die Eröffnung eines angestrebten Marktes im Bereich Kaiserstraße/Forellstraße sicherlich noch rund 2,5 Jahre in Anspruch nehmen wird. Um in der Zwischenzeit insbesondere die ältere Bevölkerung vor Ort zu versorgen, wird beabsichtigt, auf dem Parkplatzgelände des ehemaligen REWE-Marktes (jetzt im Eigentum des ASB) mindestens einmal wöchentlich einen Markt mit 4 bis 5 Markthändlern zu implementieren.

Aus diesem Grund wurden bereits Gespräche mit dem Sprecher der Herner Markthändler geführt. Insgesamt haben sich 7 Markthändler mündlich bereit erklärt, an diesem neuen Wochenmarkt teilzunehmen, Voraussetzung hierfür wäre eine Marktfläche im Anschluss an die 2,5 Jahre Übergangszeit. Sollte die Marktfläche auf der Fläche des neuen Einzelhändlers sein, wäre weiterhin die Akzeptanz eines möglichen Investors bzw. Einzelhändlers notwendig.

Eine mögliche Ausweitung des Marktes über den Donnerstag hinaus auf weitere Tage wäre nicht möglich, da die Händler an den anderen Tagen weitere Märkte in Herne (und Umgebung) beschicken.

Der Markt in Baukau wird von den Markthändlern als Chance gesehen, da dort interessante Kundschaft vermutet wird. Nach dem Neubau des Nahversorgers in Baukau wollen die Markthändler auf Dauer den Markt in Baukau belassen. Die Verwaltung sollte diese Option weiter prüfen und gegebenenfalls in die Verhandlungen einbringen.

Die Verwaltung  wird die infrastrukturellen Notwendigkeiten für den Betrieb eines Wochenmarktes bereit stellen, der Starttermin für den Markt ergibt sich aus dem Aufwand an Infrastrukturellen Maßnahmen vor Ort und kann nicht vor dem 01.11.2016 liegen.

 

Die finanziellen Auswirkungen sind nicht näher beschrieben, da sich der Bereich der Märkte als Kostenrechnende Einrichtung darstellt, das heißt, dass die vorgesehenen Einnahmen die Ausgaben decken.       

 

 

Der Oberbürgermeister

 

In Vertretung

 

 

 

 

Chudziak

(Stadtrat)                      


Anlagen:
 

Keine                                

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 2016-0581_A_BeschlAuszug BVM (29 KB)