Ratsinformationssystem

Vorlage - 2016/0714  

Betreff: Einrichtung eines Bildungsganges nach Anlage E der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg (APO-BK) “Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt, hier: Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Fachrichtung Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Logistik" am Mulvany-Berufskolleg
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Reschke, Peter ; Telefon:3301
Federführend:FB 31 - Schule und Weiterbildung Bearbeiter/-in: Reschke, Peter
Beratungsfolge:
Schulausschuss Vorberatung
02.11.2016 
des Schulausschusses beschlossen   
Integrationsrat Anhörung
16.11.2016 
des Integrationsrates      
Haupt- und Personalausschuss Anhörung
22.11.2016 
des Haupt- und Personalausschusses beschlossen   
Rat der Stadt Entscheidung
29.11.2016 
des Rates der Stadt beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

 

Finanzielle Auswirkungen in Euro

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.: 2105

Bez.: Berufskollegs

Nr.: 528 120

Bez.: Lehr- und Unterrichts- 

         mittel

Pro Schuljahr:

-     4,00 EUR je   

    Schüler/in

      -   45,00 EUR je                 Teilzeitklasse

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

keine

                                                                       


Beschlussvorschlag:
 

Der Rat der Stadt beschließt gemäß § 81 Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (SchulG) vom 15. Februar 2005 (GV. NRW. S. 102), zuletzt geändert durch Gesetz vom 14. Juni 2016 (GV. NRW. S. 442), an dem Mulvany Berufskolleg, Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Herne mit Wirtschaftsgymnasium, zum Schuljahr 2017/2018 - 01.08.2017 - den Bildungsgang nach Anlage E der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg (APO-BK) “Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt, hier: Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Fachrichtung Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Logistik" in Teilzeitform einzurichten.

                                       


 

 

 

 

Sachverhalt:
 

Das Berufskolleg Mulvany Berufskolleg der Stadt Herne - Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung mit Wirtschaftsgymnasium - beantragt, zum Schuljahr 2017/2018 in der Fachschule für Wirtschaft den Bildungsgang nach Anlage E der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg (APO-BK) "Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt, hier: Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Fachrichtung Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Logistik" einzurichten. In Abstimmung zwischen Schule und oberer Schulaufsicht soll der Bildungsgang einzügig eingerichtet werden.

 

Begründung:

 

Der Antrag wird im Wesentlichen wie folgt begründet:

 

Die Logistikbranche erwartet überdurchschnittlich hohe Wachstumsraten und gehört zu den Zukunftsbranchen in NRW. Gerade am Standort Herne soll dieser Wirtschaftszweig weiter ausgebaut werden. Vor diesem Hintergrund ist gerade das Ausbilden und Qualifizieren von Fachkräften eine wesentliche Voraussetzung und stellt zudem für viele Jugendliche eine zukunftsträchtige Perspektive und berufliche Entwicklungsmöglichkeit dar. 

 

Die Stadt Herne verfügt bereits über einen Bildungsgang der Fachschule Logistik am Mulvany-Berufskolleg mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft. Der neue Bildungsgang würde das Angebot in Übereinstimmung mit der wirtschaftlichen Ansiedlungspolitik (Logistikstandort) passgenau erweitern und verbessern. Dieses ist ein weiteres Qualitätsmerkmal im Rahmen der Aktivitäten für den Logistikstandort Herne.

 

Bei einer tendenziell abnehmenden Zahl von Auszubildenden kann durch die Einrichtung eines Bildungsgangs im Weiterbildungsbereich der steigende Bedarf an Fachkräften und Führungskräften bei den Unternehmen gedeckt werden. Hinzu kommt, dass durch eine weitere inhaltliche Ausgestaltung der Schwerpunkte, u. a. im spezifischen Differenzierungsbereich, den Bedürfnissen der lokalen Wirtschaft nach weiterer Qualifizierung der Mitarbeiter entsprochen werden könnte.

 

Für Herne wäre es nach Einschätzung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbH sicher ein Standortvorteil, wenn das Mulvany-Berufskolleg sich mit dem Arbeitsfeld weiterhin befassen würde, weil Unternehmen sicher sein wollen, dass ihre Beschäftigtenanforderungen (quantitativ und qualitativ) erfüllt werden. Dies ist ein ganz wesentliches Standortkriterium auch für eine Ansiedlung von Unternehmen.

 

Zur Erläuterung der mit dem Bildungsgang verbundenen Zielsetzungen und Hintergründe liegt dieser Sitzungsvorlage der Antrag des Berufskollegs-Mulvany (Anlage 1) bei.

 

Räumliche, personelle und sachliche Ausstattung:

 

  1. Die erforderlichen Unterrichts- und Fachräume sind vorhanden. Ein zusätzlicher Raumbedarf für den neuen Bildungsgang wird nicht geltend gemacht.             
     
  2. Ein besonderer Aufwand an Lehr- und Unterrichtsmitteln entsteht nicht. Es ist von dem normalen Bedarf von 4,00 € je Schüler und 45,00 € je Klasse, die in Teilzeitzeitform geführt wird, auszugehen.             
     
  3. Laut Angaben der Schule steht ausreichend Lehrpersonal mit den entsprechenden Fakultas zur Verfügung. Der Unterricht der Berufsschule gemäß Anlage E der APO BK wird sichergestellt.

 

 

 

 

Bedürfnisprüfung:

 

  1. Laut Auskunft der Schulleitung stellt die Einrichtung dieses Bildungsganges ein Angebot dar, das die individuelle Interessenlage vieler Schülerinnen und Schüler berücksichtigt. Eine Abfrage der IHK-Mittleres Ruhrgebiet hat eine Anzahl von 21 Auszubildenden prognostiziert. Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht ein dringendes Interesse seitens der Logistikwirtschaft, den Bildungsgang zügig einzurichten.

 

  1. Die IHK Mittleres Ruhrgebiet befürwortet ausdrücklich die Einrichtung des beantragten Bildungsganges. (Anlage 2).             

 

  1. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne begrüßt die Einrichtung des Bildungsganges „Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachrichtung Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Logistik“ (Anlage 3).

 

  1. Weitere positive Beurteilungen der Arbeitsverbände liegen vor (Anlagen 4 bis 6).

 

  1. Der Schwerpunkt Logistik wird bisher nur an einem in der Nachbarschaft erreichbaren Standort (Dortmund) angeboten. Es wurde somit deutlich, dass durch Errichtung der Fachschule für Wirtschaft am Standort Herne mit Schwerpunkt Logistik aktuell kein Konkurrenzangebot zu etablierten Standorten in der näheren Umgebung vorhanden ist.

 

Die Abfrage der Nachbarkommunen nach § 80 Abs. 2 Schulgesetz NRW hat allerdings ergeben, dass das Louis-Baare-Berufskolleg der Stadt Bochum nunmehr ebenfalls  die Einrichtung eines entsprechenden Bildungsganges (Anlage 8) plant. Das Schulgesetz sieht an der Stelle vor, dass die Schulträger verpflichtet sind, in gegenseitiger Rücksichtnahme auf ein regional ausgewogenes Angebot zu achten. Eine Abfrage der Nachbarkommune Bochum im Rahmen des § 80 Abs. 2 Schulgesetz NRW ist beim Schulträger Stadt Herne bisher nicht eingegangen.

 

Schulfachliche Beratung:


Die Bezirksregierung Arnsberg ist über den Antrag des Mulvany-Berufskollegs informiert worden und hat aus schulfachlicher Sicht die Einrichtung des beantragten Bildungsganges mit Stellungnahme vom 30.09.2016 (Anlage 7) befürwortet. Die Einrichtung des Bildungsganges bedarf der Genehmigung durch die Bezirksregierung als obere Schulaufsichtsbehörde

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

Thierhoff

Stadträtin                                                      


Anlagen:
 

Anlage 1: Antrag des Mulvany Berufskollegs

Anlage 2: Stellungnahme IHK Mittleres Ruhrgebiet

Anlage 3: Stellungnahme Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Anlage 4: Stellungnahme Agentur für Arbeit in Bochum

Anlage 5: Stellungnahme Arbeitgeberverbände WWL und VSL

Anlage 6: Stellungnahme Arbeitnehmerverband verdi

Anlage 7: Schulfachliche Stellungnahme der Bezirksregierung Arnsberg

Anlage 8: Stellungnahmen benachbarter Schulträger zum Nachweis der regionalen Abstimmung (Recklinghausen, Gelsenkirchen, Bochum)                                        

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage 1_Antrag des Mulvany Berufskollegs (3241 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Anlage 2_Stellungnahme_IHK (210 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich Anlage 3_Stellungnahme WFG (569 KB)      
Anlage 4 4 öffentlich Anlage 4_Stellungnahme BA (454 KB)      
Anlage 5 5 öffentlich Anlage 5_Stellungnahme_VSL_und VVWL (901 KB)      
Anlage 6 6 öffentlich Anlage 6_Stellungnahme_verdi (123 KB)      
Anlage 7 7 öffentlich Anlage 7_Stellungnahme_BR_Arnsberg (224 KB)      
Anlage 8 8 öffentlich Anlage 8_Stellungnahme_benachbarte_Schulträger (624 KB)