Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0022  

Betreff: Antrag der Fraktionen von SPD und CDU - Förderung des Nachwuchsleistungssports in Herne
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag-Formular
Verfasser:Fraktionen der SPD und der CDU
Federführend:FB 31 - Schule und Weiterbildung Beteiligt:FB 44 - Öffentliche Ordnung
Bearbeiter/-in: Gnörk, Markus   
Beratungsfolge:
Schulausschuss Entscheidung
26.01.2017 
des Schulausschusses beschlossen   
Sportausschuss Entscheidung
07.02.2017 
des Sportausschusses beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:
 

Der Sportausschuss und der Schulausschuss beauftragen die Verwaltung eine Zusammenkunft mit Vertreterinnen und Vertretern der weiterführenden Schulen in Herne zu organisieren.

 

Ziel dieses Zusammentreffens soll es sein, sich auf gemeinsame Perspektiven zur Unterstützung und Förderung leistungssportlich aktiver Kinder und Jugendliche ab dem Schuljahr 2017/18 zu verständigen.        


Sachverhalt:
 

Vereinssportlich aktive Kinder und Jugendliche sehen sich spätestens seit der Einführung des Ganztagsbetriebs an zahlreichen Schulen und dem G8 an Gymnasien erhöhten Herausforderungen ausgesetzt, um schulisches und außerschulisches Engagement in Einklang zu bringen. Auf leistungssportlich aktive Kinder und Jugendliche trifft dieser Umstand in erhöhtem Maße zu.

 

Leistungssportliches Engagement kann nicht nur hinsichtlich der körperlich-motorischen Entwicklung sondern auch mit Blick auf die Entwicklung der Persönlichkeit positive Effekte bei Jugendlichen bewirken. Hieraus begründet sich das öffentliche Interesse am Nachwuchsleistungssport.

Um die Jugendlichen in ihrem Engagement zu fördern und zu unterstützen, müssen sie im schulischen Bereich hinsichtlich der beschriebenen Umstände entlastet werden.

 

Die zu erarbeitenden gemeinsamen Standards für einen Aktionsplan sollen sich vor allem auf die schulorganisatorische Entlastungen der leistungssportlich aktiven Schülerinnen und Schüler beziehen. Diese Entlastungen sollen pragmatische, aber effektive Hilfen für die Betroffenen darstellen, die dabei aber weitgehend kostenneutral sein sollten.

 

Machbare Perspektiven, die über diese schulorganisatorischen Entlastungen hinausgehen, können selbstverständlich ebenso Gegenstand sein.

 

Ziel soll es sein, dass am Ende eines langfristig angelegten und skizzierten Prozesses, die weiterführenden Schulen in Herne leistungssportfreundlich aufgestellt sind.        


Anlagen: Originalantrag  

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Sport_Schule_Förderung des Nachwuchsleistungssports in Herne (65 KB) PDF-Dokument (75 KB)