Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0059  

Betreff: Anfrage: Hundewiese
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Pietas, Sven
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Gresch, Norbert
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Sodingen Entscheidung
08.02.2017 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:
 

in ihrer Sitzung vom 04.03.2015 hat die Bezirksvertretung Sodingen beschlossen, die „Brachfläche Sodinger Straße“ und die „Ackerfläche an der Linde“ als Hundewiese auszuweisen. Die Anbringung von Spenderkästen für Hundekotbeutel sollte gemäß Bericht der Verwaltung von der Entwicklung hinsichtlich der aufgestellten Spenderkästen am Hölkeskampring abgewartet werden. Weiterhin wurde die Einzäunung neben den angeführten Kostengründen, wegen der Erfahrungen in der Vergangenheit durch fehlende Einzäunung nicht für sinnvoll erachtet. Von Bürgern wurden nunmehr „Vorfälle mit Hunden“ angeführt, die jedoch nicht näher spezifiziert werden können.

 

Die CDU-Fraktion bittet Sie daher, in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Sodingen am 08.02.2017 nachstehende Fragen von der Verwaltung beantworten zu lassen:

  1. Liegen der Verwaltung Meldungen von „Vorfällen“, bei denen Menschen oder (z.B. „wild“ lebende) Tiere geschädigt wurden bzw. Beschwerden von Bürgern vor?

Soweit dies der Fall ist, wird die Verwaltung gebeten, der Bezirksvertretung Zahl und Art der gemeldeten „Vorfälle“ mitzuteilen.

  1. Liegen der Verwaltung zwischenzeitlich Zahlen darüber vor, ob und in welchem Umfang die ausgewiesenen Hundewiesen durch die Hundebesitzer angenommen werden?
  2. Soweit 2. zu einer positiven Einschätzung gelangt: Sind die Erkenntnisse aus den „Am Hölkeskampring“ gesammelten Erfahrungen auf die im Stadtbezirk Sodingen ausgewiesenen Flächen übertragbar?

 

 


Anlagen:
 

Original der Anfrage      

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich AF_Sodingen_Hundewiesen_19012017 (55 KB) PDF-Dokument (89 KB)