Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0115  

Betreff: Erarbeitung von Gestaltungsleitlinien für den Innenstadtbereich Herne-Mitte im Rahmen von "Herne-Mitte baut um"
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Frau Kowalski, 3021
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Böhnke, Bianca
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
23.02.2017 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:
 

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 18.10.2011 (Vorlage 2011/0484) das Stadtumbaugebiet „Herne-Mitte“ festgelegt und das entsprechende städtebauliche Entwicklungskonzept beschlossen. Die Ergänzung des Konzepts wurde in der Sitzung des Rates der Stadt am 24.03.2015 (Vorlage 2014/0842) beschlossen.

 

Mit dem städtebaulichen Entwicklungskonzept soll das Gebiet „Herne-Mitte“ in seiner Funktion als zentraler Versorgungsbereich und als Wohnstandort gestärkt werden. Hierzu ist ein Paket von Maßnahmen vorgesehen, die in einem Zeitraum von mehreren Jahren mit Hilfe von Mitteln der Städtebauförderung umgesetzt werden.

 

Die geplanten Gestaltungsleitlinien haben zum Ziel, die Gestaltqualität der Wohn- und Geschäftshäuser in der Innenstadt sowie die Gestalt- und Aufenthaltsqualität des öffentlichen Raums zu erhalten und weiter zu entwickeln. Die erarbeiteten Gestaltungsleitlinien werden abschließend in einer Gestaltungsfibel veranschaulicht und veröffentlicht.

 

Für die Erarbeitung der Gestaltungsleitlinien wurden 4 Planungsbüros zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Das Büro pesch partner architekten stadtplaner GmbH hat den Zuschlag bekommen und wurde beauftragt.

 

Das Büro nimmt nun, unter Federführung des FB 51, seine Arbeit auf. Im Rahmen der Grundlagenermittlung werden alle betroffenen städtischen Dienststellen und Innenstadtakteure frühzeitig in den Prozess eingebunden. Die Verwaltung wird über den weiteren Fortgang berichten.

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

(Friedrichs)

   Stadtrat

    


Anlagen:
Keine