Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0368  

Betreff: Positionspapier des Herner Selbsthilfe-Beirates zum Vergabeverfahren der Krankenkassen über die Fördergelder für die Herner Selbsthilfegruppen
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Federführend:FB 43 - Gesundheitsmanagement Bearbeiter/-in: Linthorst, Katrin
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren Anhörung
28.06.2017 
des Ausschusses für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:
 

Der Herner Selbsthilfe-Beirat tritt als gewähltes Gremium als Vertretungsorgan der Herner Selbsthilfegruppen und entsprechenden Initiativen auf. Die Neuregelungen des Präventionsgesetzes haben zu einer höheren Förderung der Selbsthilfe geführt. Neben einer erhöhten monetären Förderung steht ebenso die Stärkung des Selbsthilfegedanken im Fokus. Die zukunftsweisende Entwicklung in Herne  reiht sich optimal in die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen ein. Hieraus ergibt sich nicht nur die Verpflichtung zur Mitwirkung, sondern auch eine verstärkte innere Haltung, Verantwortung in weiteren Beteiligungsstrukturen zu übernehmen.

 

Unstimmigkeiten über die vergangenen partizipativen Vergabeverfahren der Krankenkassen haben die Aktiven im Beirat dazu bewogen, ein entsprechendes Positionspapier zu erarbeiten.

 

Das abgestimmte Papier wurde der federführenden Krankenkasse in der 3. Beiratssitzung im November 2016 erläutert. Der Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren wird gebeten, das Papier zur Kenntnis zu nehmen. Im Anschluss wird das Positionspapier an alle Selbsthilfegruppen kommuniziert und im Selbsthilfejournal veröffentlicht.          

 

Der Oberbürgermeister

 

in Vertretung

 

 

 

Chudziak

    


Anlagen:
 

Positionspapier des Herner Selbsthilfe-Beirates                 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Positionspapier Herner Selbsthilfe_2016_11_9 (78 KB)