Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0445  

Betreff: Anfrage: Lärm-Belästigungen im Bereich des Cranger Kirmesplatzes
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Nierstenhöfer, Günter
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Bearbeiter/-in: Gresch, Norbert
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Wanne Entscheidung
27.06.2017 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Fragen:

  1. Besteht die Möglichkeit, bestimmte Lärmursachen auch während der Kirmes einzuschränken ?

Folgende Lärmprobleme beeinträchtigen die AnwohnerInnen nach dem täglichen Kirmes-Geschäft besonders: „Um ca. 6 Uhr Müllabfuhr, teilweise mit Laubbläsern, ab ca. 10 Uhr setzt ein Überprüfen der Fahrgeschäft und Musikanlagen ein. (regulärer Kirmesbetrieb ab ca. 13 Uhr bis Mitternacht bzw. 2 Uhr)“

  1. Kann der Abbau nach der Cranger Kirmes so geregelt werden, dass Störungen, v. a. durch LKW-Verkehr ab 22 Uhr untersagt werden ?
  2. Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung, die Lärmbelästigungen außerhalb der der Cranger Kirmes-Zeit einzuschränken ?

Nach Informationen von AnwohnerInnen, die ohnehin schon von der stark befahrenen Dorstener Str. betroffen sind, handelt es sich um folgende Ruhestörungen / Lärmursachen:

      Autofahrertreffpunkt, teilweise mit lautem Musikbetrieb

      LKW Verkehrsschulen an 6 Tagen, auch am Feierabend

      Private Fahrer PKW + Motorräder zu Übungszwecken

      Donut-Drift und Bremsmanöver, zu allen Tag und Nachtzeiten, Wettrennen, Cruisen

      Ferngesteuerte Automodelle und Drohnen

      Pausenstandort Betriebsfahrzeuge LKW u. ähnliches sowie private PKW

 

 


Anlagen:
 

Original der Anfrage

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich BV WAN 2017.06.27. - Anfr. Lärmprobleme Cranger Kirmesplatz (475 KB)