Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0488  

Betreff: Richtlinien der Stadt Herne für die Ehrung von Sportlerinnen und Sportlern sowie von Personen, die sich um den Sport in Herne in besonderem Maße verdient gemacht haben (Sportlerehrungsrichtlinien) einschließlich der Durchführungs-bestimmungen
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Rettig, Frank
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Bearbeiter/-in: Rettig, Frank
Beratungsfolge:
Sportausschuss Entscheidung
20.09.2017 
des Sportausschusses ungeändert beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

 

Finanzielle Auswirkungen in Euro

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

keine

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

keine

                             


Beschlussvorschlag:

 
Der Sportausschuss beschließt die nachfolgend aufgeführten Anpassungsvorschläge (Fettdruck)  der Abschnitte 5.1 bis 5.3 und 7. zu den Durchführungsbestimmungen der Richtlinien der Stadt Herne für die Ehrung von Sportlerinnen und Sportlern sowie von Personen, die sich um den Sport in Herne in besonderem Maße verdient gemacht haben (Sportlerehrungsrichtlinien), Neufassung vom 03. Dezember 2014, zuletzt geändert am 02. Dezember 2015:

 

5.1   Die Leistungshierarchie, die den Ehrungskriterien zugrunde liegt, umfasst vier 

        Leistungsstufen (LS):

 
    LS 1:Internationale Erfolge (z. B. Olympische Spiele, WM, EM, Einsatz in einer

                       National-Mannschaft, Welt- oder Europarekord).

 

         LS 2:     Nationale Erfolge (z. B. DM, 1. Bundesliga, Pokal, Deutscher Rekord).

 

    LS 3:     „Westdeutsche“ Erfolge (unterhalb Leistungsstufe 2, grundsätzlich ohne

                       NRW-Ebene).

 

    LS 4:Erfolge auf höchster NRW-Ebene in den Sportarten Basketball, Judo und

                       Kegeln, die wie  Erfolge der LS 3 zu werten sind.

 

    Nur für Jugend: 1. Platz bei Wettbewerben der LS 4 wird in allen Sportarten 

         geehrt!

 

 

5.2   Einer Ehrung muss ein Wettkampf vorausgehen, kampflos errungene Erfolge   

        werden nicht geehrt. Die hierfür maßgebliche Mindest-Teilnehmerzahl beträgt 

        drei. Erfolge bei Wettkämpfen, die keine konkreten Qualifikations-

        Leistungsmerkmale erfordern („Offene Meisterschaften“), werden nicht geehrt.

 

 

5.3   Die Ehrungskriterien umfassen außerdem:

    Ehrung in Silber:
    2. bei Deutschen Meisterschaften oder in deutschen Pokalwettbewerben.

        Ehrung in Bronze:
    3. bei Deutschen Meisterschaften oder in deutschen Pokalwettbewerben.

 

 

7.    Ehrungsvorschläge gemäß Punkt 6. der Richtlinien zur Sportlerehrung sind bis    

        spätestens 30. November eines Jahres einzureichen.

        Ehrungsvorschläge für erst nach diesem Datum erbrachte Leistungen sind  

         unverzüglich  nachzureichen.

 

       


Sachverhalt:


Mit der Sportlerinnen- und Sportlerehrung 2014 der Stadt Herne fanden die aktualisierten Ehrungsrichtlinien vom 03.12.2014 inklusiver neuer Durchführungsbestimmungen ihre erste praktische Anwendung. Nach vorliegendem Erfahrungsbericht sollen hinsichtlich der Transparenz des Inhalts in den Durchführungsbestimmungen sowie der Effektivität in ihrer Anwendung Anpassungen erfolgen. Hierfür wird neben den Durchführungsbestimmungen selbst auch das Vorschlagsformular einer Überarbeitung unterzogen.

 

 

 

Der Oberbürgermeister 

 

in Vertretung  

 

 

Chudziak

 

 

 


Anlagen:

Synopse Anpassungsvorschläge Durchführungsbestimmungen  

Entwurf neues Vorschlagsformular                       

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Ehrungsordnung_2014_Anpassungsvorschläge_17-07-10 (617 KB)