Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0570  

Betreff: Beratung des Haushaltsplan-Entwurfes 2018
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Leckscheid, Markus
Federführend:FB 32 - Kultur Bearbeiter/-in: Leckscheid, Markus
Beratungsfolge:
Kultur- und Bildungsausschuss Entscheidung
28.09.2017 
des Kultur- und Bildungsausschusses ungeändert beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

                                


Beschlussvorschlag:
 

Der Kultur- und Bildungsausschuss empfiehlt dem Rat der Stadt die Teilpläne (Teilergebnispläne / Teilfinanzpläne) des Haushaltsplan-Entwurfes 2018 zu den in dieser Vorlage aufgeführten Produkten 25.01 – 25.08 festzusetzen.                                          

                             


Sachverhalt:
 

Gemäß § 6 Abs. 2 Nr. 6 der Zuständigkeitsordnung berät der Kultur- und Bildungsausschuss über die Haushaltsplanvoranschläge des Kulturetats und der Volkshochschule.

 

In die Zuständigkeit des Kultur- und Bildungsausschuss fallen die Teilpläne zu den Produkten des Fachbereichs Kultur sowie der Teilplan 25.02 „Volkshochschule“.

 

Somit stehen die Teilpläne folgender Produkte zur Beratung an:

 

 

 

Fachbereich

Seite

25

Kultur und Wissenschaft

 

285 - 334

25.02

Volkshochschule

FB 31

292 - 298

25.03

Allgemeines Kulturmanagement

FB 32

299 - 304

25.04

Flottmann-Hallen

FB 32

305 - 311

25.05

Emschertal-Museum

FB 32

312 - 317

25.06

Musikschule

FB 32

318 - 323

25.07

Stadtarchiv

FB 32

324 - 327

25.08

Stadtbibliothek

FB 32

328 - 334

 

(FB 31 = Fachbereich Schule und Weiterbildung, FB 32 = Fachbereich Kultur, nachrichtlich auch 25.01. „Martin-Opitz-Bibliothek“, S. 289 - 291  )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In zwei Fällen sind Ist-Kennzahlen des Jahres 2016 korrekturbedürftig:

S. 319, Kennzahl 250602, richtig: 1.204

S. 329, Kennzahl 250805, richtig: 454.326

Es wird gebeten, dies zu beachten.

 

Hinweise für die Haushaltsplanberatung:

 

Die Produktbeschreibungen sowie die darin enthaltenen Produktziele und Produktkennzahlen spiegeln im Entwurf des Haushaltsplans die Vorschläge der Verwaltung wieder und sind durch den Ausschuss veränderbar.

 

Dies kann zu Wechselwirkungen folgender Art führen:

  • Das Ändern von Produktzielen/Kennzahlen kann Veränderungen der entsprechenden Haushaltsansätze zur Folge haben.
  • Das  Ändern  oder  Ergänzen  von Produktzielen  kann sich auf  korrespondierende Kennzahlen auswirken.
  • Das Ändern oder Ergänzen von Kennzahlen kann Auswirkungen auf Produktziele haben.
  • Änderungen am Text der Produktbeschreibung.

 

Die für den Kultur- und Bildungsausschuss relevanten Seiten des Haushaltsplanes sind beigefügt.

 

 

 

 

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

Thierhoff

(Stadträtin)                                       

 

 

 


Anlage:
 

Auszug aus dem Haushaltsplanentwurf 2018, hier: „Kulturetat“  

                                                                                   

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Auszug HHPL 18 Entwurf PB 25 (794 KB)