Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0580  

Betreff: Sachstandsbericht "Toilettenkonzept für die Stadt Herne"
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorschlag Formular
Verfasser:Frau StV Bettina Szelag
Federführend:FB 41 - Soziales Bearbeiter/-in: Bittokleit, Ralf
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren Entscheidung
27.09.2017 
des Ausschusses für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:
 

Der Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren ist Ende April 2016 dem Beschluss des Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen der Stadt Herne vom 25. Februar 2016 gefolgt und hat die Verwaltung beauftragt, ein Konzept zu entwickeln, um den Herner Bürgerinnen und Bürgern öffentlich zugängliche Toiletten, explizit auch Behinderten-Toiletten nach neuester DIN-Norm, in ausreichender Zahl und angemessenem Zustand in stark frequentierten Bereichen (Herner und Wanner City, Sodinger Zentrum, Eickeler Zentrum, etc.) zur Verfügung zu stellen. Dabei soll – laut Beschluss - den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen Rechnung getragen werden. Ein gesamtstädtisches Konzept ist demnach  zu erstellen und auszuführen.

 

Daneben soll mindestens eine behindertengerechte Toilette an zentraler Stelle der Alt-Herner Innenstadt als Ersatz für die öffentliche Toilette an der Neustraße (Nähe Bushaltestellen) bis spätestens zum Ablauf des Jahres 2017 zur Verfügung gestellt werden.

 

Die CDU-Fraktion bittet Sie daher, insbesondere folgende Fragen beantworten zu lassen:

 

  1. Wie weit sind die Arbeiten am gesamtstädtischen Toilettenkonzept inzwischen gediehen?
  2. Wann kann mit der Aufstellung einer behindertengerechten Toilette an zentrale Stelle der Alt-Herner Innenstadt gerechnet werden?

 

 

 

 

 


Anlagen:
 

Original des Vorschlages              

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich VTO_06092017_Toilettenkonzept (49 KB)