Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0717  

Betreff: Nutzung photokatalytischer Baustoffe für die Neu-/Umgestaltung öffentlicher Flächen
- Anfrage der SPD-Fraktion vom 02. November 2017 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:SPD-Ratsfraktion
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Decker, Helene
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umweltschutz Entscheidung
15.11.2017 
des Ausschusses für Umweltschutz zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:
 

In der Maßnahmenliste zur effektiven Reduzierung der Stickoxidbelastung  (NOx) in den Innenstädten setzen einige Kommunen mittlerweile verstärkt auf den Einsatz photokatalytischer Baustoffe. Die InnovationCity Ruhr  Modellstadt Bottrop macht dies erfolgreich vor: Seit 2015 setzt die Verwaltung dort bei der Neu- und Umgestaltung öffentlicher Flächen auf den Einsatz von Photoment – hierdurch konnten die Schadstoffwerte in der Luft merklich reduziert werden. 

 

Vor diesem Hintergrund bittet die SPD-Fraktion um die Beantwortung der nachfolgenden Fragen:

 

  1. Besteht die Möglichkeit für die Neugestaltung des Europaplatzes in Herne-Mitte photokatalytisch wirksame Pflastersteine einzusetzen?

 

  1. Welche Mehrkosten, im Vergleich zu gewöhnlichen Pflastersteinen würden durch diese Maßnahme entstehen?

 

  1. Welche Möglichkeiten der Förderung für ein solches Projekt, über Förderprogramme des Landes NRW, des Bundes oder der Europäischen Union, existieren aktuell und können diese in Anspruch genommen werden?

 

 


Anlagen:
 

Original der Anfrage        

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 20170717_ Anfrage_Nutzung_photolatalytischer_Baustoffe (485 KB)