Ratsinformationssystem

Vorlage - 2004/0828  

Betreff: Satzungsbeschluss zur Änderung Nr. 16 des Landschaftsplanes der Stadt Herne für die Bereiche "Bergehalde Pluto-Wilhelm / Thyssenhalde / Halde der ehemaligen Zeche Unser Fritz I/IV" - Stadtbezirk Wanne
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Schulz, 2627
Federführend:FB 54 - Umwelt Bearbeiter/-in: Säger, Susanne
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
18.01.2005 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung beschlossen   
Ausschuss für Umweltschutz Vorberatung
19.01.2005 
des Ausschusses für Umweltschutz beschlossen   
Bezirksvertretung Wanne Vorberatung
25.01.2005 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne beschlossen   
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
01.02.2005 
des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen   
Rat der Stadt Vorberatung
15.02.2005 
des Rates der Stadt beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 

Finanzielle Auswirkungen: Ausgaben/Einnahmen in €:

 Haushaltsstelle:

 Verw.-/Vermögenshaushalt:

 --

--

--

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Stadt Herne beschließt die Änderung Nr. 16 des Landschaftsplanes für die Bereiche "Bergehalde Pluto-Wilhelm / Thyssenhalde / Halde der ehemaligen Zeche Unser Fritz I/IV" – Stadtbezirk Wanne - als Satzung.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Ziel der Planung ist die Festsetzung der Bergehalde Pluto-Wilhelm als Naturschutzgebiet und der Thyssenhalde sowie der Halde der ehemaligen Zeche Unser Fritz I/IV als Landschaftsschutzgebiete.

 

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung (18.10.200418.11.2004) und des Beteiligungsverfahrens (Beteiligung Träger öffentlicher Belange, Nachbargemeinden) sind Anregungen und Bedenken von der DB Services Immobilien GmbH, der Deutschen Steinkohle AG, der Emschergenossenschaft, dem Forstamt Gevelsberg, dem Landesbetrieb Straßenbau und dem Bergamt Gelsenkirchen geäußert worden. Über diese Anregungen ist in gesonderten Beschlüssen zu beraten (s. Sitzungsvorlage: Beschluss über Anregungen und Bedenken).

 

Sofern der Rat den Vorschlägen der Verwaltung zu den Anregungen und Bedenken folgt, kann der Änderungsentwurf als Satzung beschlossen werden.

 

 

 

Der Oberbürgermeister

in Vertretung

 

 

 

 

(Terhoeven)

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 2 1 öffentlich Anlage 1 - LaPla16_Entwicklung01 (285 KB)      
Anlage 3 2 öffentlich Anlage 1 - LaPla16_Entwicklung02 (275 KB)      
Anlage 4 3 öffentlich Anlage 2 - LaPla16_Festsetzung01 (259 KB)      
Anlage 5 4 öffentlich Anlage 2 - LaPla16_Festsetzung02 (255 KB)      
Anlage 1 5 öffentlich Anlage 3 zum Satzungsbeschluss (45 KB)