Ratsinformationssystem

Vorlage - 2017/0800  

Betreff: TGG Tagungsstätten- und Gastronomiegesellschaft Herne mbH (TGG): Wirtschaftsplan 2018
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Hennecke,2849
Federführend:FB 21 - Finanzsteuerung Bearbeiter/-in: Hennecke, Julia
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Beteiligungen Entscheidung
07.12.2017 
des Ausschusses für Finanzen und Beteiligungen beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

 

Finanzielle Auswirkungen in Euro

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.: 57.01

Bez.: Finanzbeziehungen zu

         Unternehmen

Nr.: 15

Bez.: Transferaufwendungen

-610.000,00

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.: ---

Bez.:

Nr.: ---

Bez.:

keine

     


Beschlussvorschlag:
 

Der Ausschuss für Finanzen und Beteiligungen beschließt:

Den Vertretern/innen der Stadt in der nächsten Gesellschafterversammlung der TGG Tagungsstätten- und Gastronomiegesellschaft Herne mbH wird die Weisung erteilt, den Wirtschaftsplan für das Geschäftsjahr 2018 mit einem Jahresfehlbetrag von 810.000,00 € festzustellen.

     


Sachverhalt:
 

Nach § 15 Absatz 1 des Gesellschaftsvertrages stellt die Geschäftsführung so rechtzeitig einen Wirtschaftsplan auf, dass die Gesellschafterversammlung vor Beginn des Geschäftsjahres ihre Zustimmung erteilen kann. Der Erfolgsplan weist für das Jahr 2018 einen Jahresfehlbetrag von 810 T€ (Vorjahr: 830 T€) aus.

 

Seit dem Jahr 2015 ist der Unterdeckungsausgleich von 710 T€ auf 610 T€ reduziert worden und soll auch in dieser Höhe im Jahr 2018 fortgeführt werden.

 

Der Aufsichtsrat der TGG hat den Wirtschaftsplan lt. § 11 Absatz 5 des Gesellschaftsvertrages in seiner Sitzung am 21.11.2017 vorberaten. Die Gesellschafterversammlung der TGG ist für den 11.12.2017 terminiert.

 

Der Wirtschaftsplan 2018 wurde vorab allen Fraktionsvorsitzenden sowie den Sprechern der Gruppen im Rat zur Kenntnisnahme übersandt.

 

Der Oberbürgermeister

 

in Vertretung

 

 

 

 

Dr. Klee

Stadtdirektor

 

 


Anlagen:
 

Keine