Ratsinformationssystem

Vorlage - 2018/0277  

Betreff: Antrag der Fraktionen von Grünen, SPD und CDU - Sport und Bewegungsförderung für Erstklässler
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag-Formular
Verfasser:Fraktionen der Grünen, SPD und CDU
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Bearbeiter/-in: Schön, Benjamin
Beratungsfolge:
Sportausschuss Entscheidung
26.04.2018 
des Sportausschusses geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:
 

1. Die Verwaltung wird beauftragt, die Ausgabe von Gutscheinen für die einjährige Mitgliedschaft in einem Sportverein an Erstklässler vorzubereiten, diese weisen keinen konkreten Geldbetrag aus.

2. Die Verwaltung wird beauftragt, in Kooperation mit dem JobCenter zu prüfen, ob diese Gutscheine als vereinfachte Form der Antragsstellung als Leistung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket angeboten werden können.

3. Die Gutscheine sollen, soweit unter finanziellen und organisatorisch Aspekten möglich, flächendeckend ausgegeben werden. Soweit nicht alle Schulen von Anfang an berücksichtigt werden können, sollen anhand der KOMPIK-Ergebnisse „Pilotschulen“ ausgewählt werden. Wie viele Schulen tatsächlich im ersten Schritt an dem Projekt teilnehmen sollte letztendlich den Erwägungen zur Umsetzbarkeit seitens der Sportverwaltung und des SSB überlassen werden.

4. Die Verwaltung wird beauftragt, potentielle Sponsoren (z.B. Vereine, Krankenkassen, Herner Unternehmen) anzusprechen und für diese Aktion zu gewinnen. Des Weiteren wird die Verwaltung beauftragt zu prüfen, ob es seitens der EU, des Bundes oder Landes NRW Fördermöglichkeiten für dieses Projekt gibt. 

5. Nach 2 Jahren soll eine Evaluation der Maßnahme erfolgen und eine Entscheidung über eine Fortsetzung getroffen werden.

 

 

 

                   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Die KOMPIK weisen darauf hin, dass viele Herner Kinder Defizite in der motorischen Entwicklung aufweisen. Die Stadt Duisburg hat jetzt einen Versuch gestartet, mehr Kinder zu Sport und Bewegung in Vereinen zu bewegen. Im Rahmen dieses Versuches wird Schulanfänger/innen ein Gutschein über 50 € übergeben, der in Sportvereinen eingelöst werden kann. Der Stadt ist es gelungen, für diesen Versuch Sponsoren zu finden, die einen Teil der Kosten übernehmen.

 

Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Bevölkerungsschichten sind seltener in Sportvereinen aktiv. Daraus können Nachteile in der motorischen Entwicklung sowie gesellschaftliche Entkopplung der Betroffenen resultieren.

 

Grundsätzlich halten wir es für möglich, dass über eine solche Gutscheinausgabe mehr Kinder als bislang an Sport- und Bewegungsangebote herangeführt werden können. Die Größenordnung kann hier noch nicht abgeschätzt werden. Für alle Kinder, die ohnehin in Sportvereinen Sport treiben, ist ein solcher Gutschein natürlich lediglich ein finanzieller Zuschuss, also quasi eine Belohnung. Die eigentliche Zielgruppe sind natürlich die Kinder, die ohne solch ein Angebot nicht Sport treiben würden.

Geht man von rund 1.300 Erstklässlern in 2018 aus, so werden die Kosten bei maximal 65.000 € liegen. In Duisburg geht man von einer 20%-igen Teilnahmequote aus, was zu deutlich niedrigeren Kosten führen wird.

Nach einer mindestens zweijährigen Versuchsphase sollte der Erfolg beurteilt und entschieden werden, ob diese Maßnahme fortgeführt werden soll. Alternativ könnte man diese Gelder ja z.B. in den Ausbau von Sport- und Bewegungsangeboten der OGTS stecken.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:
 

Originalantrag            

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Sport und Bewegungsförderung für Erstklässler SPD_Grüne_CDU (68 KB) PDF-Dokument (74 KB)