Ratsinformationssystem

Vorlage - 2018/0361  

Betreff: Erneuerung der Fahrbahn der Josef-Prenger-Straße
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Stieglitz-Broll, Eva-Maria
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Gorba-Karwath, Sabine
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung Vorberatung
05.06.2018 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung beschlossen   
Bezirksvertretung Sodingen Entscheidung
20.06.2018 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

 

Finanzielle Auswirkungen in €

 

Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:5401

Bez.:Öffentliche Verkehrsflächen

Nr.:4

Bez.:Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte

 

Nr.: 14

Bez: Bilanzielle Abschreibungen

 

 

1.210€

 

 

 

-2.200 €

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.:7541041

Bez.:Anliegerbeiträge nach

KAG

 

Nr.:7541050

Bez.:Neu- und Ausbau sonstiger Straßen - Sodingen

 

Nr.:4

Bez.: Einzahlungen aus Beiträgen u.ä. Entgelten

 

Nr : 8

Bez..: Auszahlungen für Baumaßnahmen

 

 60.500

 

 

 

-          110.000

 

 

                           


Beschlussvorschlag:
 

Die Bezirksvertretung Sodingen beschließt die Erneuerung der Fahrbahn der Josef-Prenger-Straße zwischen Widumer Straße und Sackgassenende gemäß der nachfolgenden Baubeschreibung unter dem Vorbehalt der Mittelfreigabe im Haushalt der Stadt Herne.

                           


Sachverhalt:
 

Die Josef-Prenger-Straße von Widumer-Straße bis Sackgassenende (Haus 16) wurde im Zuge der Neubausiedlung in der 60ger Jahren durch die Ketteler Baugesellschaft nach damaligem Stand der Technik gebaut und anschließend per Vertrag an die Stadt übertragen. Die Widmung der Straße erfolgte 1970. Die Verkehrsfläche ist mittlerweile 57 Jahre alt.

Die Fahrbahn der Josef-Prenger-Straße hat nicht mehr den notwendigen tragfähigen Gesamtaufbau, der auf Grund der gestiegenen Verkehrsbelastung erforderlich ist. Daher ist die Straßenfläche auf dem Abschnitt mittlerweile in einem desolaten Zustand, der durch Risse, Aufbruchflicken und Unebenheiten geprägt ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die SEH beabsichtigt den Kanal von der Einmündung Widumer Straße bis zum Sackgassenende zu erneuern, da die Abflussrichtung der Kanalisation, die jetzt noch über das Baugrundstück der Ketteler Baugenossenschaft führt, umorientiert werden muss.

 

Der derzeitige Zustand der Fahrbahn lässt die Durchführung der Kanalbauarbeiten kaum noch zu und wird umgehend zu weiteren massiven Schäden führen.

 

Es handelt sich hierbei um eine Maßnahme aus beiderseitigem Verlangen, da seitens der Stadt eine Erneuerung der Fahrbahn auf gesamter Breite erforderlich ist.

 

Um wirtschaftliche Synergien zu nutzen, soll die Fahrbahn daher direkt nach Herstellung des Kanals im Vollausbau erneuert werden.

 

 

Baubeschreibung

 

Der vorhandene Gesamtaufbau beträgt nach vorliegenden Untersuchungen derzeit ca. 30 cm und stellt sich folgendermaßen dar:

 

25 cm Schotter/Grobsandschicht

5 cm bituminöser Asphalt

 


Die Fahrbahn wird auf gesamter Breite ausgekoffert und mit einem Oberbau von 55 cm

 

26 cm Frostschutzschicht RCL

15 cm Schottertragschicht HKS

10 cm bituminöse Tragschicht

4 cm bituminöse Deckschicht

hergestellt. Der Oberbau entspricht der gültigen RStO 12 (Richtlinie zur Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen) Belastungsklasse 1,0. Die Gehwege werden nicht erneuert. Sollten im Zuge der Kanalbauarbeiten Schäden an den Gehwegen entstehen, werden diese durch die SEH vollständig wiederhergestellt.

 

 

Entwässerung

 

Die Fahrbahn bleibt in vorhandener Höhenlage erhalten. Evtl. vorhandenen Längsuneben-heiten in der Rinnenführung werden beseitigt. Die vorhandenen Straßenabläufe wurden kontrolliert. Da nur eine Anschlussleitung und einige Aufsätze erneuert werden müssen, soll von einer Kompletterneuerung abgesehen werden und die 50/50 Straßenabläufe erhalten bleiben.

Am Ende der Fahrbahn, im Bereich der Sackgasse, wird zur Verbesserung des Wasserabflusses ein zusätzlicher Straßenablauf versetzt.

 

 

Beleuchtung

 

Die Beleuchtungsanlage ist nicht erneuerungsbedürftig.

 

 

Beschilderung

 

Die vorhandene Beschilderung wird nicht verändert.

 

 

Planungsrecht

 

Da es sich um eine öffentliche Straße handelt ist das Planungsrecht gegeben. Grunderwerb ist nicht erforderlich.

 

 

Bauablauf

 

Die Herstellung des Kanals wird halbseitig unter Aufrechterhaltung des Verkehrs erfolgen können, dazu wird teilweise der Gehweg überfahrbar hergestellt.

 

Die Fahrbahnerneuerung erfolgt unter Vollsperrung des Straßenabschnitts, die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr wird über die gesamte Bauzeit gewährleistet.

 

Der Anliegerverkehr wird die Fahrbahn eingeschränkt, je nach aus zu führendem Gewerk, teilweise auch gar nicht nutzen können.

 

Die Herstellung der letzten Deckschicht wird mit den anstehenden Bauvorhaben der Elisabethgruppe und der Baugesellschaft abgestimmt. Die Ausschreibung erfolgt gemeinsam mit der SEH.

 

Der Baubeginn des Kanals wird im Sommer 2018 erfolgen. Danach wird die Fahrbahn voll ausgebaut und bis einschl. der bituminösen Tragschicht hergestellt. Der Einbau der Deckschicht erfolgt nach Fertigstellung der vorgesehenen Hochbaumaßnahmen in Abstimmung mit den zuständigen Bauträgern.

 

 

Finanzierung/ KAG

 

Die Gesamtkosten für die Straßenbaumaßnahme betragen nach einer vorläufigen Kostenschätzung ca. 160.000 € und werden durch die Synergien zu ca. 30 % von der SEH getragen.

 

Die Restsumme von ca. 110.000€ muss nach KAG abgerechnet werden.

 

Bei der Josef-Prenger-Straße handelt es sich um eine Anliegerstraße die gemäß § 3 Absatz 3 Nr. 1 A der Ortsatzung mit einem Beitragssatz in Höhe von 60% abzurechnen ist.

 

 

Der Oberbürgermeister

in Vertretung

 

 

 

 

(Friedrichs)

Stadtrat

 

                           


Anlagen:
 

Übersichtsplan

Lageplan                          

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Übersichtsplan Josef-Prenger-Straße (0 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Lageplan (129 KB)