Ratsinformationssystem

Vorlage - 2005/0031  

Betreff: Maßnahmen zur Entschärfung und weiteren Beruhigung der Verkehrssituation an der Riemker Straße
- Antrag der CDU-Fraktion vom 06. Januar 2005 -
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag Bezirk
Verfasser:CDU-Bezirksfraktion Herne-Mitte
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Bearbeiter/-in: Fischer, Bernd
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Herne-Mitte Entscheidung
20.01.2005 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Bezirksvertretung Herne-Mitte beschließt:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, geeignete Maßnahmen zur Entschärfung und weiteren Beruhigung der Verkehrssituation an der Riemker Straße, für den Teilbereich, der sich von der Kreuzung Südstraße bis zur Stadtgrenze Bochum erstreckt, zu erarbeiten und die Ergebnisse der Bezirksvertretung Herne-Mitte in Kürze vorzustellen.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Die Enge der Fahrbahn, fehlende Bürgersteige, der schlechte Fahrbahnbelag sowie der starke Durchgangsverkehr von LKW und PKW als Umfahrung der Bochumer Straße in dem vorgenannten Straßenabschnitt führen seit mehreren Jahren zu einer sehr unbefriedigenden und unübersichtlichen und nicht ungefährlichen Verkehrssituation für alle Verkehrsteilnehmer. Dies wurde im Rahmen eines Ortstermins am 09. Dezember 2004, an dem auch Vertreter von Verwaltung und Polizei teilnahmen, bestätigt. Die Tempo-30-Regelung wird zudem von vielen Autofahrern missachtet, so dass hier dringend Maßnahmen ergriffe werden müssen, die derzeitige Verkehrssituation für alle Verkehrsteilnehmer deutlich sicherer zu gestalten.