Ratsinformationssystem

Vorlage - 2018/0372  

Betreff: Bericht Brücke Baltzstraße
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Gorke, Britta
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Gorba-Karwath, Sabine
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Anhörung
21.06.2018 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Sachverhalt:
 

Die Erneuerung des Kreuzungsbauwerkes Baltzstraße, welches Eigentum der Emschergenossenschaft ist, ist Bestandteil der Maßnahme „Ökologische Verbesserung des Dorneburger Mühlenbachs“ der Emschergenossenschaft im Teilabschnitt km 2,50 bis km 3,60 in Herne und wurde am 03.09.2015 von der BV Eickel beschlossen. Aufgrund der Renaturierung des Baches war vorgesehen die Durchlassbreite des Kreuzungsbauwerkes von 3,5m auf 7,1m zu verbreitern. Die vorhandene Kreuzungsvereinbarung von Januar 1958 sah eine 59,9% Kostenbeteiligung der Stadt Herne an der Erneuerung des Bauwerkes vor. Die damalige Kostenschätzung bezifferte für die Gesamtbaukosten 395.000 Euro und einen Kostenanteil der Stadt Herne von 236.600 Euro. Seinerzeit wurde zugesichert noch einmal über das Vorhaben zu berichten, sobald konkrete Planungsunterlagen vorliegen.

Im Zuge der Planung des Brückenbauwerks kam es zu Abwandelungen gegenüber des im Beschluss dargestellten Entwurfes. Änderungen, wie die Gründung, eine Vergrößerung der lichten Weite von 7,1m auf 12,0m, sowie Preissteigerungen, führten zur Erhöhung der Baukosten. Da die Brücke Baltzstraße eine von 4 Brücken/Durchlässen des stadtteilprägenden Baches des Quartiers Wanne Süd ist, konnte erreicht werden, dass alle Brücken als Brückenfamilie in das integrierte Handlungskonzept Soziale Stadt Wanne – Süd aufgenommen wurden. Dadurch bedingt konnte erreicht werden, dass 80% des Kostenanteils der Stadt Herne gefördert werden können. Unter Betrachtung des 20% Eigenanteils, den die Stadt Herne zu tragen hat, ergeben sich somit geringere Kosten, als in der Beschlussvorlage von September 2015 beziffert.

 

  1. Bestand

Bisher wird der Dorneburger Mühlenbach in einem Stahlbeton-Durchlass aus dem Jahr 1956 mit einer lichten Weite von 3,5m unter der Baltzstraße unterführt. Auf Grund des schlechten Erhaltungszustandes sowie der geringen Durchlassbreite sollte der vorhandene Durchlass im Rahmen der Baumaßnahme zur ökologischen Verbesserung des Dorneburger Mühlenbachs abgebrochen und durch eine Straßenbrücke mit größerer Durchlassbreite ersetzt werden. Durch die Aufnahme in das integrierte Handlungskonzept Wanne Süd mussten ergänzende Gestaltungsmerkmale an der Brücke Baltzstraße, sowie an allen Brücken, ergänzt werde. Dies führte zur Anpassung des Bauwerks.

  1. Geplante Maßnahme

Die neue Straßenbrücke erhält eine lichte Weite von 12,0m. Sie wird als Stahlbetonrahmenbrücke ausgebildet. Die Widerlager werden als Stahlbetonwiderlager mit Bohrpfahl-Tiefengründung ausgeführt. Der Brückenüberbau wird als Stahlbeton-Verbundsystem konzipiert. Dazu werden die Überbaulängsträger als Fertigteile geliefert und in kurzer Montagezeit in die vorgesehenen Widerlagernischen montiert. Nach ergänzter Schalung und Bewehrung erfolgt die Betonage der Ortbetonplatte.

Der Überbau wird ohne Fugen bzw. Brückenlager ausgeführt. Dieser Verzicht der schadensanfälligen, beweglichen Übergangskonstruktion und Brückenlager bietet Vorteile hinsichtlich der Unterhaltungs- und Instandhaltungskosten.

Für die Entwässerung der Brückenfläche ist eine gefilterte Einleitung in den Dorneburger Mühlenbach vorgesehen.

Im Rahmen eines Workshops mit den Bürgern wurden im Oktober 2016 Vorschläge für Gestaltungselemente der Brücken des Dorneburger Mühlenbach in Wanne Süd gesammelt. Ziel war es, Gestaltungselemente als Erkennungsmerkmal für alle Brücken in Wanne-Süd zu entwickeln, um die Erlebbarkeit des Baches zu erhöhen und den Blickbezug zum Wasser herzustellen. Zu den Gestaltungselementen gehören die Geländer, sowie ein Beleuchtungskonzept. Die Geländer sollen wellenförmig ausgeführt werden und einen blauen Anstich erhalten. Anfang und Ende der Geländer und somit auch der Brücken, sollen durch beleuchtete Stelen gekennzeichnet werden. Zusätzlich sieht das Beleuchtungskonzept ein LED-Band im Handlauf der Geländer vor, wodurch die besondere Form des Geländers zusätzlich durch eine indirekte Beleuchtung hervorgehoben wird.

Die neue Brücke wird an derselben Stelle wieder hergestellt. Die ursprünglich in einer Geraden verlaufende Straßenachse erhält im Brückenbereich eine einseitige Fahrbahneinengung auf der Nordseite der Baltzstraße. Die eingeengte Straßenfläche wird dem Gehwegbereich auf der Nordseite der Straße zugeschlagen um hier Aufenthaltsraum für Fußgänger und verweilende Kindergartengruppen zu schaffen.

 

 

  1. Bauablauf

Die Abbruch- und Ersatzneubaumaßnahme ist im Zuge einer Vollsperrung der Baltzstraße vorgesehen. Die Bauzeit zur Herstellung der Brücke wird mit etwa 8 Monaten veranschlagt. Der Zeitplan der Emschergenossenschaft sieht vor mit der Ausschreibung mit anschließender Umsetzung ihrer Maßnahme im September 2018 zu beginnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. Kosten

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf circa 1,2 Mio Euro. Nach Einigung zwischen der Emschergenossenschaft und der Stadt Herne beträgt der Kostenteil der Stadt Herne abweichend vom Vertrag noch ca. 55%. Die Maßnahme ist Gegenstand des Projektes Soziale Stadt Wanne-Süd und der Kostenanteil, den die Stadt zu tragen hat, kann zu 80% der zuwendungsfähigen Kosten mit Bundes- und Landesmitteln der Stadterneuerung gefördert werden. Die Maßnahme kann vorbehaltlich der Mittelbereitstellung im Haushalt sowie der Zustimmung der Bezirksregierung Arnsberg zur Planung und der Fördermittelbereitstellung realisiert werden.

 

 

 

Der Oberbürgermeister

in Vertretung

 

Friedrichs

Stadtrat

                   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:
 

Lageplan

Beschluss vom 03.09.2015

Bauwerksplan

                

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Lageplan Berichtsvorlage (50 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Beschluss 03.09.2015 (1385 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich 16075_CIG_BW_00_170803V00_Bauwerksplan_Baltzstr_Entwurf_BW01 (1503 KB)