Ratsinformationssystem

Vorlage - 2018/0716  

Betreff: Errichtung einer Kolumbarienanlage in der Kapelle des Ostfriedhofes
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Thieringer-Bonk, 16 - 42 03
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Säger, Susanne
Beratungsfolge:
Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung
13.11.2018 
des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung ungeändert beschlossen   
Bezirksvertretung Sodingen
14.11.2018 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen ungeändert beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen in Euro

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.: 5502

Bez.: Bestattungswesen

Nr.: 14

Bez.: Bilanzielle Abschreibungen

40.000,-- (-)

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.: 75502

Bez.: Indoorkolumbarien Ostfriedhof

Nr.: 8

Bez.: Auszahlung für Baumaßnahmen

2019: 120.000,-- (-)

2020: 380.000,-- (-)

2021: 300.000,-- (-)

           

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Bezirksvertretung Sodingen beschließt die Errichtung einer Kolumbarienanlage (Indoor-Anlage) in der Kapelle des Ostfriedhofes.

         

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Sachverhalt:
 

Situationsbeschreibung

 

Nachdem im Mai 2013 die Verwaltung im Rahmen der Bezirksvertretung Sodingen einen Prüfantrag auf Untersuchung einer Indoor-Kolumbarienanlage in der Kapelle des Ostfriedhofes erhielt, wurden Voruntersuchungen durch den FB 26 zwecks Durchführbarkeit des Antrages angestellt. Im Mai 2015 wurden der Bezirksvertretung Sodingen die ersten Entwürfe zur Umgestaltung der Kapelle vorgestellt.

 

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Nachfrage an Kolumbarien sehr hoch ist. Das belegen die Bestattungszahlen der Kolumbarien auf dem Südfriedhof, die hier seit 2010 angeboten werden.

 

 

Erläuterungen zur Lage, Planung und Sachverhalt

 

Die Kapelle befindet sich im Zentrum des Ostfriedhofes und ist von allen Eingängen gut zu erreichen.

 

Der Ostfriedhof ist seit 2006 für Bestattungen geschlossen. Um die gute Bausubstanz der Kapelle zu erhalten und vor dem Hintergrund konstant hoher Nachfrage an Kolumbarien in Herne sieht der Fachbereich Stadtgrün vor, nach erfolgtem Maßnahmenbeschluss dem FB 26 den Auftrag zur Planung zu erteilen.

 

Entsprechende Haushaltsmittel sind für 2019 eingeplant.

 

Von den bereits in der Bezirksvertretung Sodingen vom 06.05.2015 vorgeschlagenen Varianten soll die erste, kleinere Variante umgesetzt werden. Diese beinhaltet neben der Errichtung der Indoor-Kolumbarienanlage auch die Errichtung eines barrierefreien Zugangs in de Kapelle sowie ein behindertengerechtes Besucher-WC. Weiterhin soll die Möglichkeit zur Durchführung von Trauerfeiern in der Kapelle erhalten bleiben.

 

Zur Durchführung der Maßnahme sind für die Haushaltsjahre 2019 – 2021 ingesamt 800.000,-- € eingeplant worden.

 

 

 

Der Oberbürgermeister

In Vertretung

 

 

 

 

Friedrichs

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:
Keine