Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/0043  

Betreff: Vorgezogene Sanierung der Sporthalle der Mont-Cenis-Gesamtschule - Stadtbezirk Sodingen - durch die Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Schulz - 2795
Federführend:FB 22 - Immobilien und Wahlen Bearbeiter/-in: Grewe, Tanja
Beratungsfolge:
Schulausschuss
24.01.2019 
des Schulausschusses ungeändert beschlossen   
Immobilienausschuss
29.01.2019 
des Immobilienausschusses ungeändert beschlossen   

Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen in Euro

 

           Teilergebnisplan (konsumtiv)

Produkt

Kontengruppe

Ertrag/Aufwand (-)

Nr.:

Bez.:

Nr.:

Bez.:

keine

 

Teilfinanzplan (investiv)

Maßnahme

Kontengruppe

Einzahlung/Auszahlung (-)

Nr.: 7111111

Bez.: Auszahlung HSM GmbH

Nr.: 8

Bez.: Auszahlung für Baumaßnahmen

-1.870.000 €

                 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:
 

  1. Der Schulausschuss nimmt den Beschlussvorschlag zur Kenntnis und empfiehlt dem Immobilienausschuss den Beschluss zu Ziffer 2 zu fassen.
  2. Der Immobilienausschuss beschließt die Durchführung der Sanierung der Sporthalle an der Gesamtschule Mont-Cenis. Die Maßnahme wird von der HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH (HSM) ausgeführt.

                 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

  1. Ausgangs-/ Beschlusslage

 

In seiner Sitzung am 05.09.2017 (Vorlage-Nr. 2017/0492) hat der Rat der Stadt eine erste Prioritätensetzung zur Modernisierung, Sanierung sowie Erweiterung von Schulstandorten im Rahmen von Objektbeauftragungen an die HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH sowie von weiteren Finanzierungs-/ Förderprogrammen beschlossen. Die Verwaltung wurde in diesem Zusammenhang beauftragt, die objektbezogenen Maßnahmenbeschreibungen und Umsetzungskonzepte (Art und Umfang der Leistungen, Kostenanalysen, Zeitpläne) für die priorisierten Schulstandorte – u. a. die Mont-Cenis-Gesamtschule – zu erarbeiten bzw. erarbeiten zu lassen und den zuständigen bürgerschaftlichen Gremien zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

In ihren Sitzungen am 13.09.2018 / 10.10.2018 (Vorlage-Nr. 2018/0571) haben der Schul- und Immobilienausschuss bzw. die Bezirksvertretung Sodingen die Ergebnisse der Planungsphase „Null“ für das Projekt  Mont-Cenis-Gesamtschule zustimmend zur Kenntnis genommen und die Verwaltung auf der Grundlage der beschriebenen konzeptionellen Rahmenbedingungen mit der Durchführung des weiteren Planungsverfahrens für die Mont-Cenis-Gesamtschule beauftragt.

 

Mit Beschluss vom 20.11.2018 (Vorlage-Nr. 2018/0797) hat der Immobilienausschuss darüber hinaus der Vergabe an die HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH zur vorgezogenen Sanierung der Lüftungsanlage der Aula zugestimmt.

 

Als weitere Maßnahme soll nun, unabhängig vom weiteren Planungsverfahren für die Schulgebäude, mit der Sanierung der Sporthalle begonnen werden.

 

  1. Sporthalle

 

a)   aktueller Bestand

Die Sporthalle erstreckt sich als solitär stehender Baukörper im nördlichen Bereich des Schulgeländes entlang der Mont-Cenis-Straße. Die Sporthalle Mont-Cenis ist eine Dreifachsporthalle mit einem Tribünenbereich (276 Plätze) im 1. Obergeschoß. Neben der Nutzung für den Schulsport, wird die Sporthalle sehr intensiv für den Basketballsport genutzt, unter anderem als Spielstätte für die Basketball-Damen-Bundesliga (Herner TC).

 

 

        Abb.: Bauteilübersicht

 

b)   Vordringlicher und vorgezogener Handlungsbedarf

Im Rahmen der Sanierung der GES Mont-Cenis durch die HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH soll die Sporthalle erhalten bleiben und bautechnisch ertüchtigt werden. Unter Berücksichtigung der Zeitschienen für den weiteren Planungsprozess und dem Beginn der Bautätigkeit, soll die Sanierung der Sporthalle vorgezogen und vorrangig begonnen werden.

 

Bei der Erstellung der Machbarkeitsstudie zur Strategie der Gesamtschule Mont-Cenis (Abschlussbericht der Machbarkeitsstudie vom 17.02.2017) durch Drees+Sommer ist auch die Sporthalle als Teil des Schulkomplexes hinsichtlich des Sanierungsbedarfes betrachtet worden. Die Sporthalle weist im Hochbaubereich (z.B. am Dach, der Fassade) und der Technischen Gebäudeausstattung (z.B. Lüftungsanlage, Heizungsanlage) einen Sanierungsbedarf aus. Die HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH hat sich mit den Details des Sanierungsbedarfs auseinandergesetzt. Darüber hinaus sind mit Vertretern aus dem Lehrerkollegium der Gesamtschule Mont-Cenis und vom Herner TC die weiteren Bedarfe für den Sportunterricht bzw. den Basketball-Leistungssport zusammengetragen, erörtert und bewertet worden und  wurden teilweise in den Sanierungskosten berücksichtigt.

 

Die Kosten belaufen sich nach einer Kostenschätzung der HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH auf ca. 1.870.000 Euro (mit einer Dachsanierung, jedoch ohne Sanierung der Außenfassade). Die Erfahrungen zeigen, dass Sanierungsmaßnahmen in Bestandsgebäuden risikobehaftet sind, nach Abschluss der Planungsphase könnten sich noch Kostenveränderungen ergeben.

 

c)   Notwendige Maßnahmen (auszugsweise)

  • Sanierung Dach: Das Dach ist an verschiedenen Stellen undicht. Ein Gutachter wird vorab ein Sanierungskonzept erstellen.
  • Sanierung Lüftungsanlagen: Alle drei Lüftungsanlagen der Sporthalle und die Zuluftanlage der Sanitärräume müssen saniert werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Beheizung der Halle ausschließlich über die Lüftungsanlage erfolgt.
  • Sanierung ELA / Lautsprecheranlage
  • Sanierung Elektroverteilung: Die Niederspannungshauptverteiler und die Unterverteilungen sind auszutauschen/ zu sanieren
  • Sanierung Beleuchtung und Umrüstung auf LED
  • Sanierung Heizungsanlage und des Verteilernetzes
  • Sanierung Tribüne
  • Sanierung Sanitär/Umkleiden: Mit einem TGA-Planer soll hier ein ganzheitliches Konzept entwickelt werden, dass auch organisatorische Mängel behebt (derzeit gemeinsame Dusche von m/w; kein WC in der Lehrer-Umkleide; Schüler-WC’s ohne Handwaschbecken)
  • Fenstersanierung: Fensteranlagen entsprechen nicht der aktuellen ENEV und sind zum Teil defekt
  • Eingang Straße: Der Eingangsbereich zur Mont Cenis Straße soll saniert bzw. aufgewertet werden und eine Überdachung erhalten.
  • Hochfahrbare Handballtore: Die Handballtore sollen aus Sicherheitsgründen durch hochfahrbare Tore ersetzt werden. Die derzeitigen Tore können nicht gesichert werden.
  • Deckengerüst Basketballanlage: Das Deckengerüst der Basketballanlage ist verzogen und instabil.
  • Hallenboden partiell sanieren

In den Anlagen zu dieser Vorlage sind im Grundriss des Erdgeschosses und des 1. Obergeschosses die Sanierungsmaßnahmen detailliert dargestellt.

 

Die Sanierung der Außenfassade ist noch nicht berücksichtigt und erfolgt zusammen mit der Gesamtmaßnahme Mont-Cenis.

 

d)   Kostenschätzung

Die HSM Herner Schulmodernisierungsgesellschaft mbH hat die voraussichtlichen Kosten, unter Berücksichtigung des von Drees+Sommer ermittelten Sanierungsaufwandes, kalkuliert. Die Kosten werden nach Vorliegen der zuvor beschriebenen Untersuchungen (z.B. Dach/TGA) erneut geprüft und ggf. aktualisiert.

 

 

 

 

Der Oberbürgermeister      

In Vertretung        

 

 

 

Dr. Klee        

Stadtdirektor                  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Anlagen:
 

GS Mont-Cenis Sporthalle Sanierungsübersichten                

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage_1_GS_Mont-Cenis_Sporthalle_Sanierungsübersicht (420 KB)