Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/0064  

Betreff: Anfrage der Stadtverordneten Lukas - SPD Ratsfraktion: Sachstand Verbraucherzentrale
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:SPD-Ratsfraktion
Federführend:FB 26 - Gebäudemanagement Bearbeiter/-in: Tuttas, Claudia
Beratungsfolge:
Immobilienausschuss Anhörung
29.01.2019 
des Immobilienausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

In der letzten Sitzung des Immobilienausschusses von 20. November 2018 hatte die Verwaltung mitgeteilt, dass sich innerhalb des städt. Bürogebäudes Freiligrathstraße 12 durch die geplante Verlagerung des Beschwerdemanagements Raumoptionen ergeben, durch die der Raumbedarf der Verbraucherzentrale (VBZ) gedeckt werden könnte. Am 05.11.2018 hat hierzu ein gemeinsamer Besichtigungs- und Besprechungstermin mit Vertreterinnen der VBZ stattgefunden. Die VBZ hatte demnach zugesichert intern zu prüfen, inwieweit eine Ergänzung der bisherigen Fläche um diese 3 Räume unter Berücksichtigung der Arbeits- und Organisationsabläufe einen Lösungsansatz darstellt. Eine Rückmeldung wurde bis Ende November – spätestens bis Jahresende 2018 – vereinbart.

Parallel sollte verwaltungsintern geklärt werden, ab welchem Zeitpunkt diese 3 Räume zur Verfügung gestellt werden können.

 

Dieser Mitteilung entsprechend sollte die verwaltungsinterne Prüfung zwischenzeitlich abgeschlossen sein und eine Rückmeldung der VBZ vorliegen. Die SPD-Fraktion bittet die Verwaltung daher um die Beantwortung der nachfolgenden Frage:

 

Wie ist der aktuelle Sachstand?

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen: Original der Anfrage          

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anfrage_Immobilienausschuss Sachstand VBZ (39 KB) PDF-Dokument (69 KB)