Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/0070  

Betreff: Anfrage: Verkehrsprobleme in der Kolonie Hannover in Röhlinghausen
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Reinke, Maria
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Bearbeiter/-in: Frommenkord, Denise   
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Entscheidung
07.02.2019 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Viele Anwohner*nnen in der Kolonie Hannover beschweren sich seit längerem über viel zu schnell fahrende Autos in ihren verkehrsberuhigten Straßen. Insbesondere handelt es sich um folgende Straßen, die seit der Sanierung zu Spielstraßen erklärt worden sind: Gustavstraße, Friedastraße, Eisenstraße, Anton-Wanzioch-Weg und Hasenhorst.

Trotz der bestehenden Verkehrsschilder wird die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung auf 7 km/h fast nie beachtet. In der Siedlung wohnen viele Familien mit kleineren Kindern, die beim Spielen auf der Straße durch rücksichtslosen Autofahrer*nnen gefährdet sind.

 

Frage:

Kann die Verwaltung in unregelmäßigen Abständen in den verschiedenen Spielstraßen der Kolonie Hannover Geschwindigkeitskontrollen durchführen und nach Bedarf transportable Smileys aufstellen?

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage:
Original der Anfrage           

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anfrage_Verkehrsprobleme Kolonie Hannover (246 KB) PDF-Dokument (197 KB)