Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/0102  

Betreff: Anfrage: Hallenbad Eickel
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Celik, Rasim
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Beteiligt:FB 26 - Gebäudemanagement
Bearbeiter/-in: Frommenkord, Denise   
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung Eickel Entscheidung
07.02.2019 
der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Das 1954 eröffnete Hallenbad in Wanne-Süd wurde im Zuge des Wananas-Neubaus Ende des Jahres 2016 geschlossen und im Juni 2018  unter Denkmalschutz gestellt.

Mit der Unterschutzstellung verbunden ist, dass das ehemalige Bad unter Einhaltung der Denkmalschutzauflagen einer neuen Bestimmung zugeführt werden sollte. Dies wird aller Voraussicht nach erhebliche Investitions- und gegebenenfalls auch Betriebskosten verursachen.

Im August 2018 hat erstmalig das Tanztheater "Pottporus" Interesse an einer zukünftigen Nutzung des Hallenbads bekundet, wobei laut WAZ Herr Sobieski als SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Herne ankündigte, dass "sich alle Akteure vor Ort treffen wollen, um die Pläne zu diskutieren."

In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1.       Welche bauliche Veränderungen am und im Hallenbad Eickel sind gemäß Denkmalschutzgesetz NRW zulässig? 

2.       Welche Interessenten außer "Pottporus" gibt es?

3.       Zu welchem Ergebnis hat das angekündigte, gemeinsame Gespräch zwischen "Pottporus" und „anderen Akteuren“ im September geführt?

4.       Gibt es eine Mitarbeiterin in der Verwaltung, die sich extensiv um mögliche Fördermöglichkeiten für einen Umbau des Hallenbades kümmert?

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage:
 

Original der Anfrage  

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 190207_EIC_HallenbadWanneSued (254 KB)